Ausgabenentwicklung im Gesundheitswesen - Lexikon Krankenversicherung - Private und Gesetzliche
 
0551 900 378 613
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Private Krankenversicherung > Lexikon > Ausgabenentwicklung Gesundheitswesen
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Ausgabenentwicklung im Gesundheitswesen

Die letzten Jahrzehnte waren in der Bundesrepublik Deutschland durch eine Explosion der Gesundheitsausgaben gekennzeichnet. Dies wird vor allem durch den direkten Vergleich der Gesundheitsausgaben mit der Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten in den alten Bundesländern deutlich. Während die allgemeinen Lebenshaltungskosten in den letzten 25 Jahren in nur geringem Ausmaß anstiegen, versechsfachten sich die Gesundheitsausgaben.


Jahr Gesundheits-Ausgaben
(früheres Bundesgebiet)
Ausgaben-
Index
Index der Lebens-Haltungskosten
(früheres Bundesgebiet)
1970 69.670 Mill. DEM 100 100
1995 429.765 Mill. DEM 617 244,37
(507.060 Mill. DEM Gesamtdeutschland)


aus: Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1995


Die Ursachen dafür sind mannigfaltig:


Zum einen hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen in den letzten Jahren durch den anhaltenden medizinisch-technischen Fortschritt und verbesserte Heilverfahren um rund fünf Jahre erhöht. Unter dem Strich fallen damit für einen erheblich längeren Zeitraum die überproportional hohen Behandlungskosten im Alter an. Zum anderen gibt es für viele Krankheiten erst seit wenigen Jahren Heilungs- und Genesungschancen. Diese werden aber nur durch aufwendigere und kostenintensivere Behandlungen möglich.


Dies zeigt sich vor allem auch im Krankenhaus, wo die sehr kostenintensive Apparatemedizin zunehmend Platz greift. Hier werden mittlerweile mehr als ein Drittel aller Gesundheitsausgaben verursacht. Daneben sind aber auch die Ansprüche der Versicherten an die Gesundheitsversorgung gestiegen. So gehen die Versicherten heute häufiger zum Arzt und verlangen auch in den Fällen nach Medikamenten, wo vor einigen Jahren noch bewährte Hausmittel zum Einsatz kamen.


Alles dies hat und wird unweigerlich auch in der Zukunft zu Steigerungen der Gesundheitsausgaben und damit der Krankenversicherungsbeiträge führen. Daher hat die PKV eine Reihe von Maßnahmen in die Wege geleitet, um die Auswirkungen dieser Entwicklungen für ihre Versicherten verträglich zu gestalten.


siehe

Beiträge im Alter



Zurück zur Lexikon Startseite

ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 613
Kontakt
Newsportal