Krankentagegeld für Angestellte
 
 
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Krankentagegeldversicherung > Krankentagegeld Angestellte

Krankentagegeld für Angestellte

Gerade für Angestellte ist eine Krankentagegeldversicherung wichtig.
Nach 43 Tagen endet die Lohnfortzahlung durch Ihren Arbeitgeber.


Wenn Sie unter der Beitragsbemessungsgrenze verdienen und gesetzlich pflichtversichert sind, erhalten Sie im Anschluss von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse eine um ca. 20 % gekürzte Krankengeldleistung.


Die Lücke fällt noch größer aus, wenn Sie über der Beitragsbemessungsgrenze verdienen und freiwillig gesetzlich versichert sind. Ihr Anspruch berechnet sich dann nicht nach der Höhe Ihres tatsächlichen Einkommens. Im ersten Schritt wird auf den Betrag der Beitragsbemessungsgrenze reduziert, im zweiten Schritt werden auch hier 20 % abgezogen.


Wichtig: Ergänzend privat versichertes Krankentagegeld ist bei Arbeitnehmern nicht steuerpflichtig. Es wird im Leistungsfall nicht bei der Einkommenssteuer berücksichtigt.


Beispiele zur Berechnung der Krankentagegeld Lücke


  • Beispiel 1: Sie sind gesetzlich Pflichtversichert und verdienen monatlich z. B. 2.600 EUR brutto. Bei einem Nettogehalt von dann ca. 1.939 EUR ergibt sich ein Krankengeld von ca. 1.536 EUR. Das Krankengeld ist damit um ca. 21 % niedriger als Ihr Nettogehalt. Die Lücke von über 400 EUR kann nicht immer durch Rücklagen ausgeglichen werden, lässt sich aber durch eine ergänzende private Krankentagegeldversicherung leicht schließen.

  • Beispiel 2: Sie sind gesetzlich Freiwilligversichert und verdienen monatlich z.B. 6.582 EUR brutto. Bei einem Nettogehalt von dann ca. 3.538 EUR ergibt sich ein Krankengeld von ca. 2.479 EUR. Das Krankengeld ist damit um ca. 30 % niedriger als Ihr Nettogehalt. Die Lücke von über 1.059 EUR kann sich bereits kurzfristig empfindlich bemerkbar machen und sollte daher durch eine private Krankentagegeldversicherung geschlossen werden.

Aus den genannten Beispielen ergibt sich, dass die Höhe des zu versichernden Tagesgeldsatzes vom Einkommen abhängig ist. Bei der Berechnung Ihrer persönlichen Tagegeldlücke sind wir Ihnen gerne behilflich, um eine ersten Überblick zu erhalten können Sie auch folgenden Quick-Check benutzen.


Krankentagegeldrechner - finanzielle Lücke berechnen

  • angestellt
  • selbstständig
    freiberuflich
  EUR
 
  EUR
 

Wenn sich Ihr Gehalt erhöht und sich damit die Lücke zwischen Nettogehalt und gesetzlichem Krankengeld vergrößert, dann ermöglichen Ihnen zahlreiche Versicherer die Erhöhung des privat versicherten Krankentagegeldes ohne Risikoprüfung.


Sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber eine längere Lohnfortzahlung vereinbart haben, können Sie in einigen Tarifen auch einen anderen Leistungsbeginn wählen. So ist beispielsweise die Zahlung ab dem 92. Tag, ab dem 183. Tag oder ab dem 365. Tag der Arbeitsunfähigkeit ebenfalls möglich.


Eine länger anhaltende oder eine häufiger wiederkehrende Erkrankung kann Ihre finanzielle Existenz massiv beeinträchtigen. Das hieraus entstehende Risiko ist mit einem vergleichsweise kleinen monatlichen Beitrag abwendbar.


Onlinerechner Krankentagegeld Zusatzversicherung

  • Schnell, anonym und kostenfrei vergleichen
  • Zum "Bestpreis" Unterlagen für Ihren Testsieger anfordern
  • Ausführlich und übersichtlich
Zum Onlinerechner
ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Experten kostenlos unter
Telefon  0800 980 980 - 4
Kontakt
Live-Chat
Newsportal