Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Zusatzversicherung Krankenhaus > Startseite

Krankenhaus Zusatzversicherung

Vergleichen Sie die besten Tarife der Krankenhauszusatzversicherung


  • Behandlung und Unterbringung wie Privatpatienten
  • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer
  • Über 40 Tarife im direkten Onlinevergleich
  • Bei ACIO bekommen Sie beste Tarife und ausgezeichneten Service
Jetzt Versicherungen vergleichen

Krankenhauszusatzversicherungen - nutzen Sie den Tarif-Vergleich!

Mit dem Vergleich von Krankenhauszusatzversicherungen über ACIO haben Sie die richtige Wahl getroffen. Bei vielen Anbietern für Versicherungsvergleiche im Internet basieren die Angebote lediglich auf dem Alter und der Art der Versicherung (beispielsweise ambulante, stationäre oder zahnmedizinischen Leistungen).


Dies führt den Interessenten oftmals zu einer günstigen Versicherung, die jedoch aufgrund des geringen Beitrags lediglich die Basis absichern kann. Tritt ein Versicherungsfall ein, sind oft starke Einschnitte in den Leistungen vorhanden und Unstimmigkeiten vorprogrammiert. In diesem Fall müssen Sie selbst für die Kosten aufkommen.


Wir liefern Ihnen alle Tarif-Informationen

Bei dem Vergleich der Krankenhauszusatzversicherung haben Sie nicht nur den Beitrag, sondern alle Informationen auf einen Blick. Wir haben für Sie alles Wissenswerte zusammengetragen, um Sie vollständig über diese Art der Absicherung zu informieren. Der Dreiervergleich, den Sie nach der Ergebnisliste auswählen können, gibt Ihnen später tiefer gehende Details bekannt. Mit diesen Informationen können Sie in Ruhe abwägen und sich für den richtigen Tarif entscheiden.


Nehmen Sie sich eine Minute Zeit

Nehmen Sie sich etwas Zeit, da Sie mit der Versicherung nicht nur Ihre finanzielle Existenz absichern, sondern auch für erweiterte Ansprüche auf Gesundheitsleistungen vorsorgen.


Für unseren Vergleich von Anbietern sind nur wenige Fragen zu beantworten. Diese beziehen sich auf persönliche Angaben und Wünsche. Dazu gehören zum einen Ihr Geburtsdatum und zum anderen Ihre Entscheidung, ob Sie ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer sowie eine Chefarztbehandlung wünschen. Danach wird für Sie ein Ranking erstellt, das Ihnen den günstigsten Tarif, den Preis-/Leistungssieger und den „Leistungsriesen“ anzeigt.


Um genauere Informationen zu dem gewünschten Tarif zu erhalten oder um diesen mit zwei weiteren genauer zu vergleichen, nutzen Sie einfach unseren Dreiervergleich. Unsere Dienstleistung erfolgt selbstverständlich im Rahmen der deutschen Datenschutz-Bestimmungen.


Unser Versprechen an Sie:

  • Unsere Dienstleistung stellt den Kunden in den Mittelpunkt nicht den Versicherer
  • Unsere Rechner haben keine internen Schwerpunkte aufgrund eines Provisionsmodells
  • Sie erhalten die Versicherung, die Sie am besten absichert zu dem besten Monatsbeitrag
Jetzt Onlinerechner starten

Krankenhauszusatzversicherungen vergleichen

Durch den Umstand, dass die Leistungen in Krankenhäusern durch die Gesetzgebung immer weiter gestrichen werden, ist es für gesetzlich Versicherte immer wichtiger, sich für eine optimale Krankenversorgung abzusichern. Für Privatversicherte sind diese Umstände unwichtig, da sie von ihrer Krankenversicherung ausreichend Zuschüsse und zahlreiche medizinische Maßnahmen komplett bezahlt bekommen.


Wer als Kassenpatient eine optimale medizinische Versorgung wünscht, muss dafür selbst tief in die Tasche greifen.


Wer sich als gesetzlich Versicherter eine optimale Versorgung im Krankenhaus wünscht, kann sich mit unserem Krankenhauszusatzversicherung Vergleich einen unkomplizierten Überblick verschaffen. Ohne großen Aufwand stehen Ihnen schnell und kostenlos über 40 Tarife im Vergleich zur Verfügung. Der nachfolgende Dreier-Vergleich verschafft Ihnen einen einfachen Überblick über drei Tarife der Krankenhauszusatzversicherung. Dort erhalten Sie detaillierte Informationen wie zum Beispiel über die Wahl des Zimmers, die Chefarztbehandlung, aber auch die Krankenhauswahl oder anderes.


Krankenhauszusatzversicherung – bessere Versorgung im Krankenhaus

Durch die Überlegung die Versorgung im Krankenhaus durch eine private Krankenhauszusatzversicherung aufzustocken, haben Sie den richtigen Schritt für Ihre Gesundheit getan. Auch wenn sich die gesetzliche Krankenversicherung, beispielsweise die AOK oder die SBK, nicht vor einem internationalen Vergleich im Bereich der Krankenversorgung zu scheuen braucht, so fallen die GKV-Leistungen immer geringer und die Eigenleistungen für Patienten immer höher aus.


Die Kosten für Behandlungen, Medikamente sowie Heil- und Hilfsmittel werden komplett von der Krankenversicherung übernommen. Lediglich 10 EUR pro Tag (bis zu 28 Tage pro Jahr) werden den volljährigen Patienten für Unterbringung in einem Zimmer mit mehreren Betten und für Verköstigung in Rechnung gestellt.


Die Leistungen sind dabei auf die allgemeine Pflegeklasse beschränkt. Das bedeutet:

  • Unterbringung in einem Zimmer mit mehreren Patienten in einem nahegelegenen Krankenhaus/einer nahegelegenen Klinik
  • Behandlung durch den diensthabenden Stationsarzt
  • Jede Leistung, die über die allgemeine Pflegeleistung der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgeht, muss von den Patienten selbst bezahlt werden

Um diese Kosten nicht aus eigener Tasche zahlen zu müssen, kann eine Krankenhauszusatzversicherung abgeschlossen werden. Auch wenn diese Versicherung zu denen mit überschaubarem Leistungsumfang gehört, sollten dennoch ein paar Kriterien beachtet werden.


Mit einer Krankenhauszusatzversicherung für stationäre Behandlungen steht den Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen eine hochwertige und bestmögliche Behandlung in der Klinik zur Verfügung. Sie haben dadurch mehr persönlichen Einfluss und eine deutlich höhere Auswahl an alternativen Behandlungsmethoden.


Tipp: Wenn Sie eigentlich in eine private Krankenversicherung (PKV) wechseln könnten, aber aus Kostengründen lieber freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben, haben Sie durch diese Absicherung eine Möglichkeit, sich dennoch im Krankenhaus als Privatpatient behandeln zu lassen. Nutzen Sie die Unterbringung im Einzelzimmer und die Vorzüge der Chefarztbehandlung!

Mehr Leistungen und eine bessere Behandlung mit der Hilfe einer Krankenhauszusatzversicherung

Wer bei einem Krankenhausaufenthalt mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung unzufrieden ist und sie als nicht ausreichend befindet, ist mit dem Abschluss einer privaten Krankenhauszusatzversicherung gut beraten.


Eine Alternative zu der privaten Absicherung ist, dass Sie mit der Klinik eine separate Wahlleistungsvereinbarung treffen, die Ihnen kostenpflichtige Extras zur Verfügung stellt.


Bei beiden Möglichkeiten stehen Ihnen dann qualifiziertere und erfahrenere Ärzte zur Verfügung und die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer ist möglich.


Die durch die Wahlleistungsvereinbarung entstehenden Kosten müssen Sie allerdings selbst aufbringen, sofern Sie keine private Krankenhauszusatzversicherung besitzen.


Chefarztbehandlung gegenüber der Kassenleistung

Mit der stationären Zusatzversicherung erweitern Sie Ihre Möglichkeiten auf eine spezielle Art der Versorgung. Als sogenannter Kassenpatient haben Sie nur Anspruch auf die von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckten Leistungen. Zu diesen gehört die Behandlung durch den gerade diensthabenden Stationsarzt, da der Chefarzt nur hinzugezogen wird, wenn das Krankenhaus dies für medizinisch notwenig hält.


Mit einer separat abgeschlossenen Krankenhauszusatzversicherung erhalten Sie die Option, den Wahlarzt selbst aussuchen zu können. Dadurch haben Sie zum Beispiel auch Zugriff auf spezialisierte Mediziner, die beispielsweise auch bekannte Sportler behandeln.


Diese Spezialisten rechnen oftmals eine Behandlung nach dem GOÄ-Modell ab, deren Kosten Sie als Kassenpatient, ohne eine private Absicherung, aus eigener Tasche zahlen müssen.


Hinweis: Die vereinbarte Chefarztbehandlung, die Sie über eine Wahlleistungsvereinbarung mit der Klinik abstimmen, wird über den gesamten Krankenhausaufenthalt gewährleistet. Auch die weiteren behandelnden Ärzte, die durch die momentan versorgenden Ärzte empfohlen werden, können über die Krankenhauszusatzversicherung abgerechnet werden.


Fazit: Sie haben durch dieses Angebot die Möglichkeit, sich durch einen Belegarzt, einen Fachspezialisten oder den Chefarzt behandeln zu lassen.


Freie Krankenhauswahl durch eine Krankenhaus Zusatzversicherung

Patienten der gesetzlichen Krankenkasse werden immer von Ihrem behandelnden Arzt in das nächstgelegene Krankenhaus eingewiesen. Wird dem Patienten jedoch ein anderes spezialisiertes Krankenhaus empfohlen und er möchte dieses aufsuchen, kann dieses Wahlkrankenhaus zu Mehrkosten führen, die mit Eigenleistung erbracht werden müssen.


Dies liegt daran, dass die Pauschale bei spezialisierten Krankenhäusern oder Ärzten höher ist als die allgemeine Krankenhausleistung, welche über die Krankenkasse abgedeckt wird.

ACHTUNG:
Reine Privatkliniken werden oftmals auch für Patienten mit einer privaten Zusatzpolice sehr teuer.

Einzelzimmer und Zweibettzimmer

Patienten der privaten Krankenversicherung (PKV) haben, im Gegensatz zu den gesetzlich versicherten Patienten, einen Anspruch darauf, in einem Einbett- oder Zweibettzimmer untergebracht zu werden. Dies liegt nicht zuletzt an den weitaus höheren Beiträgen, die für die Krankenversicherung gezahlt werden.


Die private Krankenhauszusatzversicherung ermöglicht es Ihnen mit der Wahlunterbringung, zur besseren Genesung in einem Ein- oder Zweibettzimmer untergebracht zu werden. Wer die Zweibettzimmer-Variante wählt, kann bei der Höhe des Monatsbeitrages jedoch bares Geld sparen.


Wenn Sie einen Tarif für Ihre Kinder abschließen, steht Ihnen bei vielen Versicherungstarifen eine kostenlose Unterbringung als Begleitperson in dem Zimmer Ihres Kindes zu.


Ratgeber: Darauf sollten Sie bei der Krankenhaus Zusatzversicherung achten:

Kostenübernahme der Krankenhaus Zusatzversicherung

  • Alterungsrückstellung
    Hat der Tarif eine Alterungsrückstellung, so erhöhen sich für Sie die monatlichen Beiträge nicht (Ausnahmen entnehmen Sie den AVB). Dies bedeutet, dass die Monatsbeträge in der Regel höher ausfallen als bei den Krankenhauszusatzversicherungs-Tarifen, die ohne eine Alterungsrückstellung angeboten werden.
  • Höchstsatz GOÄ
    Achten Sie darauf, dass der gewünschte Tarif auch nach dem Höchstsatz der GOÄ (Gebührenordnung der Ärzte) abrechnet oder gegebenenfalls darüber hinaus. Haben Sie eine Vereinbarung mit dem behandelnden Chefarzt getroffen, dass auch über den GOÄ-Höchstsatz abgerechnet werden kann, müssen Sie diese Kosten ansonsten selbst tragen.
  • Ersatzkrankenhausgeld
    Viele Krankenhauszusatzversicherungen erstatten Ihnen ein Ersatzkrankenhaustagegeld, wenn Sie auf die bessere Unterbringung im Krankenhaus oder die Chefarztbehandlung verzichten.
  • Kostenerstattung Begleitperson
    Wer einen Tarif für Kinder haben möchte, sollte darauf achten, dass die anfallenden Kosten für eine Begleitperson (z. B. Beistellbett) von der Zusatzversicherung übernommen werden.
  • Wahlleistungen
    Als Wahlleistung werden die Kosten benannt, die nicht über die DRG-Fallpauschale der gesetzlichen Krankenversicherungen abgerechnet werden können. Das sind in der Regel Einbettzimmer beziehungsweise Doppelzimmer oder die sogenannte Chefarztbehandlung.
  • Freie Krankenhauswahl
    Nicht jeder Tarif der stationären Zusatzversicherungen gestattet eine freie Krankenhauswahl. Bei diesen Tarifen sind die Hauptmerkmale die Unterbringung im Ein- beziehungsweise Zweibettzimmer oder die Chefarztbehandlung.

Mögliche Einschränkungen/Leistungen der Tarife

  • Wartezeiten

    Achten Sie darauf, dass der Wunschtarif keine Wartezeiten vorsieht, wenn Ihnen dieses Merkmal wichtig ist. Es gibt ein paar Krankenhauszusatzversicherungen, die Wartezeiten beispielsweise für Entbindungen oder Psychotherapien vorsehen.
  • Nachträgliche Anzeige des Krankenhausaufenthaltes

    Die meisten stationären Zusatzversicherungen haben eine kundenfreundliche Regelung getroffen, die besagt, dass die Versicherer auf die Anzeige einer Krankenhausbehandlung innerhalb einer bestimmten Frist verzichten.
  • Weltweite Kostenübernahme

    Nein, eine Krankenhaus Zusatzversicherung leistet nicht weltweit. Da gesetzliche Krankenversicherungen nicht überall auf der Welt leisten, können auch keine Kosten für ergänzende Wahlleistungen entstehen. Daher sollten Sie für Auslandsreisen immer eine separate Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.
  • Privatkliniken

    Wer den Aufenthalt in einer Privatklinik plant, die nicht über die Kassenzulassung verfügt, kann davon ausgehen, dass ein Teil der Kosten selbst zu bezahlen ist. Es kann sein, dass die Zusatzversicherung komplett von der Kostenerstattung zurücktritt oder der Teil der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden muss. Dies geschieht, weil die Zusatzversicherung davon ausgeht, dass man sich in einem Krankenhaus behandeln lässt, das über die gesetzliche Krankenversicherung abrechnen kann.

Einschränkungen und Leistungen bei Behandlungen im Krankenhaus

  • Chefarztbehandlung

    In den gesetzlichen Krankenversicherungen sind die Arzthonorare in den allgemeinen Krankenhausleistungen enthalten. Bei privat Zusatzversicherten berechnen die behandelnden Ärzte für die erbrachten, vorher zu vereinbarenden Wahlleistungen nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ).
  • Ambulante Operationen

    Viele der Tarife leisten auch für ambulante Operationen und zum Teil auch über die Gebührenordnung der Ärzte hinaus. Hierbei gilt die Voraussetzung, dass diese Operation dann eine vollstationäre Heilbehandlung ersetzt.
  • Vor- und nachstationäre Behandlung

    Durch diesen Baustein wird sichergestellt, dass eine Behandlung des Operateurs vor und nach der OP durchgeführt und abgerechnet werden kann. Hier gibt es noch zusätzliche individuelle Einschränkungen, die Sie beachten sollten.

Weitere Tipps zur Krankenhauszusatzversicherung – für Ihre Gesundheit

Tipp 1: Frühzeitig eine Versicherung abschließen

Wer in jungen Jahren in eine Versicherung eintritt, in diesem Fall die stationäre Krankenhaus Zusatzversicherung, profitiert aufgrund des guten Gesundheitszustands von geringen Monatsbeiträgen. Als Faustregel gibt das Online-Magazin Finanztip.de an, dass eine Krankenhaus Zusatzversicherung vor dem 40. Geburtstag sinnvoll sei. Dies sei aber von dem individuellen Gesundheitszustand der Person abhängig.


Tipp 2: Wahlleistungen vereinbaren und freigeben lassen

Da diese sogenannten Wahlleistungen über den medizinisch notwendigen Rahmen hinaus gehen, werden sie auf den besonderen Wunsch des Patienten vereinbart. Demzufolge wird die Rechnung an diesen ausgehändigt. Um nicht trotz einer Krankenhaus Zusatzversicherung auf den Kosten sitzen zu bleiben, sollten Sie folgende Vorgehensweise beachten:


  • Lassen Sie sich über die anfallenden Kosten und Gebühren durch die zusätzlichen Leistungen genau aufklären. Geschieht dies nicht, müssen Sie die Kosten selber tragen.
  • Die Wahlleistungsvereinbarung muss schriftlich erfolgen
  • Die Vereinbarung muss vor Erbringung der Leistung unterschrieben werden
  • Jede einzelne Wahlleistung muss detailliert beschrieben, mit Kosten und mit einem Hinweis auf die richtige GOÄ-Ziffer versehen werden
  • Der behandelnde Arzt und die Vertreter des Arztes müssen benannt werden
  • Es muss darauf hingewiesen werden, dass die wahlärztliche Leistung von allen an der Behandlung beteiligten, abrechnungsberechtigten Ärzten erbracht werden kann.

Tipp 3: Wenn es ein geplanter Krankenhausaufenthalt ist

Kennen Sie den Zeitpunkt Ihrer Einweisung im Voraus, sollten Sie die gewünschten Wahlleistungen vorab bei Ihrem Versicherer einreichen und bestätigen lassen. Gerade, wenn Sie ein anderes Krankenhaus auswählen und dieses einen höheren Pflegesatz hat als das in der Einweisung genannte, kann es vorkommen, dass Sie diese Kosten selber übernehmen müssen.


Tipp 4: Wenn die Versicherung nicht zahlen will

Es ist nicht selten, dass sich die Versicherer und die Krankenhäuser über die geleisteten Behandlungen und die damit verbundenen Kosten streiten. In diesem Fall kann man als Patient oftmals nicht erkennen, ob die Kritik an der Rechnungsstellung oder die Behandlung in diesem Maße, wie sie durchgeführt wurde, berechtigt ist. Sie haben in diesem Fall zwei Möglichkeiten:


  • Zahlen Sie nur die Beträge an das Krankenhaus, die Sie bereits erstattet bekommen haben
  • Versuchen Sie eine Kommunikation zwischen der Rechnungsstelle und der Versicherung herzustellen. In diesem Fall werden sich die beiden Parteien einigen.

Leistungen des DRG Fallpauschalen Systems und GOÄ

DRG Fallpauschale - Seit dem 01. Januar 2004 werden in den deutschen Krankenhäusern die Abrechnungen nach dem DRG (Diagnosis Related Group) Fallpauschalen System vorgenommen. Dieses Abrechnungssystem nutzt die Krankenversicherung, um die Behandlungen transparenter zu machen. Ein weiterer Effekt ist, dass die Abrechnung erleichtert wird, da die Kosten für dieselbe Behandlung in ganz Deutschland nun gleich hoch sind.

Basierend auf der Diagnose gibt es verschiedene Vergütungssätze.
Informieren Sie sich über die verschiedenen Beträge der DRG.

Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) - In der gesetzlichen Krankenversicherung sind die Arzthonorare bei stationärer Behandlung in den allgemeinen Krankenhausleistungen bereits enthalten.


Bei privat Zusatzversicherten berechnen die Heilbehandler ihr Honorar für die von ihnen erbrachten Wahlleistungen ebenfalls nach der Gebührenordnung für Ärzte


Im Rahmen der gültigen GOÄ bedeutet:

  • Bis zum 1,8-fachen Satz für technische Leistungen
  • Bis zum 2,3-fachen Satz für persönliche ärztliche Leistungen. Bei einer ausreichend medizinischen Begründung können sich die Sätze auf das 3,5-fache erhöhen (Höchstsatz)

Die Tarifbedingungen einzelner stationärer Zusatzversicherungen können vorsehen, dass Leistungen bei entsprechender Begründung sogar über diese Höchstsätze der GOÄ hinaus erstattet werden.

Die Bundesärztekammer stellt Informationen zu der GOÄ zur Verfügung.

Die einzige Medizinergruppe, die mit entsprechender Begründung auch über den Höchstsatz hinaus abrechnen darf, ist die Gruppe der Chefärzte. Wenn Sie also die stationären Wahlleistungen mit einschließen wollen, empfiehlt es sich darauf zu achten, dass der von Ihnen gewählte Tarif gegebenenfalls auch über die Höchstsätze der GOÄ hinaus erstattet.


Wichtig: Chefärztliche Leistungen und andere Wahlleistungen sind vor der Erbringung schriftlich zu vereinbaren. Dabei ist der Patient vorher über die Entgelte der Wahlleistungen und deren Inhalt im Einzelnen zu unterrichten. Die Entgelte müssen in einem angemessenen Verhältnis zu den Leistungen stehen.

Kriterien zur richtigen Auswahl der Krankenhauszusatz Versicherung

Trotz der überschaubaren Versicherungsleistungen der privaten Krankenhaus Zusatzversicherung, sollte man sich vorab Gedanken machen, welche Kriterien für die eigene Gesundheit wichtig sind. Generell sollten Tarife ohne eine Chefarztbehandlung und nur mit einem Einzelzimmer oder Zweibettzimmer nur von Menschen mit Vorerkrankungen genutzt werden, um sich bei der Genesung mehr Ruhe gönnen zu können.


Die Krankenhaus-Zusatzversicherung - Patient erster Klasse

  • beste Unterbringung
  • beste Behandlung
  • günstige und leistungstarke Tarife
Jetzt vergleichen
Das ACIO Premium-Sicherheitspaket
Experten-Team
Der beste Preis
Reklamations-Hilfe
Jura Call
Wir sind Premiumpartner zahlreicher Versicherungen mit mehr als 20-jähriger Erfahrung.
100.000 zufriedene Kunden und 99,1 % positiv Bewertungen.
Unsere Beratungsgruppen, bestehend aus Versicherungsspezialisten, zahnmedizini-
schen Fachangestellten und Dentaltechnikern stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.
Niedrigster Preis, direkt vom Versicherer und keine Maklergebühren.
Sie bezahlen nur den Direktpreis der Versicherungsgesellschaft.
Wir vermitteln Ihnen Kompetenz-Zahnärzte in Ihrer Nähe,
oder auch spezialisierte Fachzahnärzte in Ihrer Region.
Wir benachrichtigen Ihren Zahnarztes über die Leistungen
Ihrer Zahnzusatzversicherung, natürlich nur wenn Sie dies wünschen.
Unsere Beratungsgruppen, bestehend aus Versicherungsspezialisten und
medizinischen Fachangestellten stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.
Bei Unstimmigkeiten stehen wir an Ihrer Seite und vertreten
Ihre Interessen und Ansprüche gegenüber der Versicherungsgesellschaft.
Bei medizin- oder versicherungsrechtlichen Fragen können Sie über unsere Kooperations-
anwälte eine für Sie kostenlose juristische Erstberatung in Anspruch nehmen.
ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Kontakt
Newsportal
Newsletter