Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65 - Sterbegeld Tarif - Sterbegeldversicherung
 
0551 900 378 612
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Sterbegeldversicherung > Tarif >  Tarifinfo Stg
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) Sterbegeldversicherung Tarif Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65



Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH)

Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65
 


Dieser Tarif ist nicht abschließbar, aber Sie können aktuelle Tarife der Sterbegeldversicherung direkt im Onlinerechner vergleichen ...


Jetzt vergleichen


Kurzübersicht Beispiel 5.000 EUR - Tarif Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65

Beitragszahlung unterbrechbar?Ja, sobald 1.500 EUR angespart sind
Beitragszahlung reduzierbar?Ja
BeitragsgarantieJa, garantierter Beitrag
Höhe garantierte Versicherungssumme?5.000 EUR
Leistung bei Tod5.000 EUR + Überschüsse* Hochrechnung bei Tod im 87. Lebensjahr: 5.000 EUR+ !%Ueberschuesse%! EUR Überschüsse.
Leistung bei Unfalltodbis 65 Jahre 2 x 5.000 EUR + Überschüsse* ab 65 Jahre 5.000 EUR + Überschüsse*
Beginn Versicherungsschutz?...
Tod im Ausland?5.000 EUR + Überschüsse
Leistung bei Selbsttötung 5.000 EUR + Überschüsse
Besteht freie Bestatterwahl?Ja
Beitragszahlung bis wann?bis 65
Lebenslanger Versicherungsschutz?Ja
ÜberschussverwendungErhöhung der Auszahlung
Insolvenzschutz?Nein
Steuerlast?Einkommenssteuerfrei, ggf. Erbschaftssteuer
Schonvermögen?Ja
Abschluss für Dritte?Ja
verpfändbar?Ja
Tarife mit Gesundheitsfragen?Nein
Voller Leistungsanspruch ab wann?nach Monaten
Leistung bei Tod während der Wartezeit?Rückzahlung der Beiträge oder anteilige Versicherungssumme, wenn höher
Leistung bei Unfalltod während der Wartezeit?volle Leistung


Wir haben in unserem Onlinerechner den Tarif der Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) verschiedenen hochwertigen Top-Tarifen anderer Anbieter gegenüber gestellt. Da wir als freier Makler an keine Gesellschaften gebunden sind, haben wir einen umfangreichen Vergleich durchgeführt. Auf diese unabhängigen Empfehlungen zur Sterbegeldversicherung der Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) können Sie bauen.


Unser Onlinevergleich hilft Ihnen, sich über die Leistungen des Tarifs Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65 zu informieren und die perfekte Absicherung zu finden. Nutzen Sie unseren übersichtlichen Tarif-Vergleich. Einfach und gratis online vergleichen und abschließen.



Fragen & Antworten Beispiel 5.000 EUR - Tarif Hinterbliebenenkasse der Heilberufe (HdH) 4-65



Wie entwickeln sich die Beiträge mit steigendem Alter?




Kann die Beitragszahlung unterbrochen oder vorzeitig beendet werden?

Ja, die vorübergehende oder komplette Unterbrechung der Beitragszahlung kann beantragt werden. Eine Befreiung von der Beitragszahlungsdauer ist möglich, sobald die das angesparte Kapital die Mindestversicherungssumme von 1.500 EUR erreicht hat.



Kann die Beitragszahlung reduziert werden, wenn dies aus finanziellen Gründen nötig wird?

Ja, die Reduzierung des Beitrags ist möglich. Die nach der Reduzierung verbleibende beitragspflichtige Versicherungssumme muss mindestens 1.500 EUR betragen.

Ist der zu zahlende Beitrag über die gesamte Vertragslaufzeit garantiert ?

Ja, die Beiträge sind garantiert. 



Wie hoch ist die garantierte Versicherungssumme?

Ihre garantierte Versicherungssumme beträgt 5.000 EUR


Welche Leistung wird bei Tod ausgezahlt?

5.000 EUR + Überschüsse*

Hochrechnung der Gesamtleistung bei Tod im 87. Lebensjahr: Garantierte Versicherungssumme: 5.000 EUR+ !%Ueberschuesse%! EUR Überschüsse.


Die Höhe der Überschüsse hängt von zwei wesentlichen Punkten ab.  

  • 1. Die Zinsentwicklung während der Versicherungsdauer.
  • 2. Die Laufzeit des Vertrages bis zum Lebensende des Versicherten.  

Eine klassische Lebensversicherung läuft bis zu einem festgelegten Zeitpunkt, z.B. dem 65. Lebensjahr des Versicherten und kommt dann zur Auszahlung. Zu diesem bereits vorher bekannten Zeitpunkt kann die Vertragslaufzeit und daher auch der Überschussanteil berechnet werden.


Die Einzahlungen in Sterbegeldversicherungen verzinsen sich bis zu dem Monat, in dem der Versicherte verstirbtDieses Ereignis kann z.B. unfallbedingt nur wenige Monate oder auch erst Jahrzehnte nach Vertragsabschluss eintreten, daher kann die Höhe der Überschussbeteiligung nicht vorher garantiert werden. Um einen Vergleichswert zu schaffen, haben wir in der Beispielrechnung einen Todesfall im 87. Lebensjahr angenommen und die Überschussbeteiligung für diesen Zeitpunkt errechnet. 


Während der Vertragslaufzeit erhalten Sie jedes Jahr eine Wertbestätigung, der Sie die aktuellen Überschüsse entnehmen können. Die Verträge verzinsen sich mindestens zu dem vom Gesetzgeber festgesetzten Garantiezins.


Weitere Details und Angaben zu den vom Versicherer nicht garantierten Überschussprognosen erhalten Sie von unseren Spezialisten: Tel.: 0800 980 980 2.



Wird die Versicherungssumme erhöht, wenn der Tod durch einen Unfall eintritt?

Ja, die Versicherungssumme verdoppelt sich, wenn die versicherte Person vor Vollendung des 65. Lebensjahrs unfallbedingt verstirbt und den Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt ordnungsgemäß bezahlt hat. Bei Unfalltod nach dem 65. Lebenjahr wird die reguläre Versicherungssumme ausgezahlt.

Wann beginnt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt sofort, frühestens aber zu dem im Versicherungsschein genannten Beginnzeitpunkt, z.B. ...

Welche Leistung wird ausgezahlt, wenn die versicherte Person im Ausland verstirbt?

Die HDH zahlt immer die selben Leistungen, ungeachtet dessen, ob der Todesfall im Ausland oder in Deutschland eingetreten ist.

Welche Leistung wird ausgezahlt bei Selbsttötung der versicherten Person?

Verstirbt die versicherte Person nach Ablauf von drei Jahre nach Abschluss des Vertrages durch vorsätzliche Selbsttötung, zahlt die HDH die volle Versicherungssumme aus.

Kann der Bestatter frei gewählt werden?

Ja, das Bestattungsinstitut kann frei gewählt werden.

Wie lange ist der Beitrag zu bezahlen?

Die Beitragszahlung für Ihren Vertrag endet bei Vollendung Ihres 65. Lebensjahres, danach läuft Ihre Versicherung beitragsfrei weiter.

Besteht der Versicherungsschutz auch dann weiter, wenn der Vertrag ausfinanziert ist und die Beitragszahlung geendet hat?

Ja, der Versicherungsschutz besteht lebenslang. Der Versicherungsschutz beginnt zu dem im Versicherungsschein angegebenen Beginnzeitpunkt und endet wenn die versicherte Person stirbt.

Wie werden die während der Versicherungsdauer erwirtschafteten Überschüsse verwendet?

Die garantierte Versicherungsleistung in Höhe von 5.000 EUR wird durch die während der Versicherungsdauer erwirtschafteten Überschüsse aufgestockt. Die zur Auszahlung kommende Gesamtleistung ist daher höher als die reine garantierte Versicherungssumme. Hochrechnung der Gesamtleistung bei Tod im 87. Lebensjahr: Garantierte Versicherungssumme: 5.000 EUR+ !%Ueberschuesse%! EUR Überschüsse.

Wie werden die während der Versicherungsdauer erwirtschafteten Überschüsse bei Reduzierung des von Ihnen zu zahlenden Beitrags verwendet?

Die während der Versicherungsdauer anfallenden Überschüsse werden mit dem von Ihnen zu bezahlenden Beitrag verrechnet. Die zur Auszahlung kommende Leistung bleibt bei 5.000 EUR, dafür bezahlen Sie während der gesamten Versicherungsdauer auch nur den reduzierten Netto-Beitrag.

Ist die garantierte Versicherungssumme auch bei Insolvenz des Versicherers garantiert?

Nein

Ist die Versicherungsleistung steuerpflichtig?

Die Versicherungsleistung einer Sterbegeldversicherung ist einkommensteuerfrei. Die Versicherungsleistung ist erbschaftsteuerpflichtig, wenn es sich um eine Schenkung (Bezugsrecht,nicht Vers.nehmer ) handelt und die Freibeträge überschritten werden.

Kann ich die Versicherung behalten oder muss das angesparte Kapital aufgebraucht werden, wenn ich ein Pflegefall werde?

Ja, Sie können Ihre Sterbegeldversicherung auch in einer wirtschaftlichen Notsituation behalten, da diese dem Schonvermögen angehört. Sie dient der Absicherung der Kosten für eine angemessenen Beerdigung.

Kann die Sterbegeldversicherung auch für eine andere Person abgeschlossen werden?

Ja, Sie können einen Vertrag auch für eine andere Person abschließen, diese muss aber mit unterschreiben.

Ist die Sterbegeldversicherung verpfändbar oder abtretbar?

Die Sterbegeldversicherung kann an Dritte verpfändet oder abgetreten werden.

Welche Bewertung hat der Tarif in der letzten Stiftung Warentest (Finanztest) erhalten?




Besteht eine Mindestversicherungsdauer?




Wann können Sie den Vertrag wieder kündigen?




Was passiert, wenn Sie Ihre gesetzliche Krankenkasse wechseln?




Was passiert, wenn sich Ihr Versicherungsstatus bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ändert, z.B. von pflichtversichert auf freiwillig versichert oder von einer Familienmitversicherung auf einen eigenständigen Versicherungsschutz?




Was passiert, wenn Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherungsmitgliedschaft komplett kündigen, weil Sie z.B. ins Ausland ziehen oder sich ganz privat krankenversichern?




Gilt der Versicherungsschutz weltweit?




Stellt der Versicherer Gesundheitsfragen im Antrag?

Nein, der Versicherer verzichtet auf Gesundheitsfragen im Antrag.

Können Kinder unter 18 Jahren allein versichert werden?




Sicher versichert? Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht innerhalb der ersten 3 Versicherungsjahre?




Wie lauten die Gesundheitsfragen zu den beantragten Tarifen?




Erstellt der Versicherer eine Versichertenkarte (Chipkarte) zur vereinfachten Anmeldung und Abrechnung?




Wie lange dauert die allgemeine Wartezeit für Leistungserstattungen?




Wie lange dauert die besondere Wartezeit für Leistungserstattungen?




Kann der Erlass der Wartezeiten beantragt werden?




Ab wann wird die Versicherungssumme in voller Höhe ausgezahlt?

Der Versicherungsschutz kann ohne Gesundheitsprüfung beantragt und auch noch von schwerkranken Menschen abgeschlossen werden, daher erfolgt die Auszahlung der vollen Versicherungssumme erst nach Ablauf einer Wartezeit, diese beträgt ... Monate.

Welche Leistung wird ausgezahlt, wenn die versicherte Person während der Wartezeit verstirbt?

Verstirbt die versicherte Person während der Wartezeit von ... Monaten, ....

Welche Leistung wird ausgezahlt, wenn die versicherte Person während der Wartezeit unfallbedingt verstirbt?

Verstirbt die versicherte Person während der Wartezeit an den Folgen eines Unfalls den sie nach Beginn der Versicherung erlitten hat, zahlt die HDH auch während der Wartezeit die volle Versicherungssumme aus.


Tarife der Sterbegeldversicherung vergleichen ...


Zum Onlinerechner