Pressemitteilung ACIO - ACIO setzt ab sofort ganzheitlich auf erneuerbare Energien
 
0551 900 378 50
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Pressemitteilung
Erstinformation - ACIO ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

ACIO Pressemitteilung


ACIO setzt ab sofort ganzheitlich auf erneuerbare Energien


15.01.2013

Bereits seit 2011 heizt die ACIO networks GmbH das komplette Bürogebäude mit einer Pelletheizung. Seit dem 01.01.2013 bezieht das Unternehmen nun auch Ökostrom des Anbieters LichtBlick.


Das Heizen mit einer Pelletheizung lohnt sich nicht nur finanziell, sondern belastet das Klima weniger als eine Gas- oder Ölheizung. Denn im Gegensatz dazu verbrennen Pellets nahezu klimaneutral. Bei der Verbrennung der Pellets entsteht zwar CO2, allerdings entspricht dies nur der Menge, welche die Bäume der Atmosphäre zuvor entnommen haben. Die Bäume wachsen nach – so schließt sich der Kreis.


ACIO hatte vor der Nutzung der Pelletheizung einen Gasverbrauch, der insgesamt ca. 100.000 kWh entspricht. Das bedeutete einen ehemaligen CO2-Ausstoß von ca. 25,4 Tonnen pro Jahr. Durch die Umstellung auf die Pelletheizung konnte das Unternehmen den Verbrauch auf ca. 80.000 kWh reduzieren. Da Pellets, wie bereits erläutert, eben nur nahezu und nicht ganz klimaneutral sind, rechnet sich das wie folgt: ACIO benötigt pro Jahr ca. 16 Tonnen Pellets. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von ca. 2,64 Tonnen. Mit der Pelletheizung erspart ACIO unserer Umwelt also rund 23 Tonnen CO2 pro Jahr.


Damit trägt das Unternehmen seinen nicht unwesentlichen Teil zum Klimaschutz bei. Doch den Geschäftsführern Thomas Hofstetter und Jens Rusteberg reichte diese Maßnahme nicht aus. „Wir können noch viel mehr tun! Wir haben uns dazu entschlossen, auch unseren Strom aus umweltschonenden Energiequellen zu beziehen!“, verkündete Jens Rusteberg während der letzten Betriebsversammlung.


Gemeinsam mit Deutschlands größtem unabhängigen Energieversorger LichtBlick kann ACIO so ein weiteres Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Ab sofort liefert der Energieversorger aus Hamburg pro Jahr 24.000 KWh Strom aus Wasserkraft und Biomasse an die ACIO networks GmbH. Zum Vergleich: Eine solche Energiemenge verbrauchen umgerechnet ca. 8 durchschnittliche deutsche Privathaushalte im Jahr. ACIO kann durch den Wechsel zu zerti? ziertem Grünstrom ganze 12,13 Tonnen CO2 im Jahr einsparen.


"Es freut uns, dass sich mit der ACIO networks GmbH ein weiteres Unternehmen für den sofortigen Atomausstieg mit LichtBlick entschieden hat!", äußert sich Ralph Kampwirth, Sprecher von LichtBlick, dazu.


Bereits zahlreiche deutsche Unternehmen leisten mit LichtBlick einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. So beziehen zum Beispiel die Unternehmen Citroën, Globetrotter sowie Puma Strom vom Ökostrommarktführer. Alle 600.000 Privat- und Firmenkunden zusammengenommen, hat der Energieanbieter im vergangenen Jahr über 2.600 Mio. KWh Strom geliefert.


Die ACIO networks GmbH denkt an morgen und investiert in die Zukunft. Das Unternehmen hofft, so als Vorbild für andere Firmen und Privathaushalte zu dienen.



Zurück zur Übersicht
Pressemitteilung als PDF-Version

Ihre Ansprechpartnerin
Daniel Middendorf
Kommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0551 900 378 44
Fax: 0551 900 378 90

E-Mail: d.middendorf@acio.de


Unternehmenspräsentation

RSS  RSS Feed


ACIO bei Facebook