Ungerechtfertigte Ansprüche bei der KFZ-Haftpflichtversicherung

Wer einen Unfallschaden mit seinem Pkw verursacht, kann es nicht unterbinden, dass seine KFZ-Haftpflichtversicherung den Schaden reguliert, es sei denn, es handele sich um einen ungerechtfertigten Schadensersatzanspruch. So urteilte kürzlich das Amtsgericht München (Az.: 343 C 27107/09). In einem vergleichbaren Prozess entschied auch das Amtsgericht Düsseldorf gegen den Versicherungsnehmer (Az.: 48 C 7891/08). Daher ist es wichtig, das Sie ungerechtfertigte Ansprüche Ihrer Haftpflichtversicherung schnellstmöglich melden.

Die einzige Ausnahme, bei der man die Regulierung eines Versicherungsschadens durch die eigene Haftpflichtversicherung verhindern kann, ist, wenn dieser ungerechtfertigt ist. Allerdings müssen Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines Versicherungsfalles rechtzeitig der Versicherungsgesellschaft gemeldet werden. Wenn man einen begründeten Verdacht hat, dass es bei einer Schadensersatzforderung nicht mit rechten Dingen zugehen sollte, empfiehlt es sich, die Versicherungsgesellschaft rechtzeitig darüber zu informieren, damit ihre KFZ-Haftpflichtversicherung nicht unnötig belastet wird.

Wenn die KFZ-Haftpflichtversicherung einen Schaden reguliert, wird der Schadenfreiheitsrabatt angehoben, dies mag einigen Kunden missfallen, wenn ein Schaden reguliert wird, der nicht vollkommen gerechtfertigt erscheint. Eine Besonderheit des deutschen Versicherungsrechtes ist es z.B., dass man sich die Kosten auszahlen lassen kann, die eine Reparatur verursachen würde, ohne dass danach gefragt wird, ob diese auch wirklich vorgenommen wurde. Stellen Sie sich vor, jemand hat einen Schaden an seinem Auto, lässt sich die Kosten für eine professionelle Reparatur auszahlen lassen und den Wagen notdürftig reparieren. Dies mag ungerecht erscheinen, ist nach bestehendem Recht legitim.

Illegal wird es, wenn diese Praxis gewerbsmäßig betrieben wird, wenn jemand z.B. plant, in Verkehrsunfälle verwickelt zu sein und das Geld der Versicherung einzustreichen. Kommt ihnen bei einem Verkehrsunfall etwas merkwürdig vor, sollten sie nicht zögern ihre Zweifel der Polizei oder der Versicherungsgesellschaft gegenüber zu äußern. Aber auch die Versicherungen haben ein Informationssystem angelegt, das darauf ausgelegt ist, Häufungen bei den gleichen Personen oder übermäßig viele Schadenfälle an den gleichen Fahrzeugen zu erkennen. Auf diese Weise soll ein gewerbsmäßiger Versicherungsbetrug rechtzeitig erkannt werden. Wenn Sie einen Zweifel hegen, dass eine Forderung nicht gerechtfertigt ist, sollten sie ihre Versicherung rechtzeitig informieren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...