Vorsorgeuntersuchungen durch Zusatzversicherung abgedeckt

An Krankheiten denkt keiner gerne, umso wichtiger ist es, dass man frühzeitig vorbeugt und rechtzeitig zu den maßgeblichen Vorsorgeuntersuchungen geht. Diese Untersuchungen – für Erwachsene ist vor allem der Check-Up ab 35 von der gesetzlichen Krankenversicherung gefördert – sind gut und wichtig. Viele Ärzte raten zu umfangreicheren Untersuchungen. Das Blutbild sollte nach weit verbreiteter Meinung mehr Werte umfassen als die Untersuchung von Cholesterin und Zucker, ebenso können Ultraschalluntersuchungen der inneren Organe wie auch die Sonografie von Hauptschlagadern sinnvoll sein, um Gefäßkrankheiten zu erkennen, bzw. rechtzeitig medizinische Schritte einzuleiten. Für diese und andere Vorsorgeuntersuchungen kann ein Arzt zusätzliche Honorare verlangen. Hier zahlt die gesetzliche Krankenkasse nicht und der Patient muss selber in die Tasche greifen. Oder dies übernimmt eine Zusatzversicherung für Vorsorgeuntersuchungen.

Für eine Ultraschalluntersuchung fallen ca. 55 € an, für ein großes Blutbild 40€, sodass für eine umfangreiche Vorsorgeuntersuchung schnell mehrere Hundert Euro Kosten entstehen können. Das ist aber noch nicht alles: Während es medizinisch ratsam erscheint, Vorsorgeuntersuchungen zumindest im jährlichem Abstand durchführen zu lassen, zahlt die Krankenversicherung nur für Vorsorgeuntersuchungen im zweijährigen Abstand.

Eine private Zusatzversicherung für Vorsorgeuntersuchungen übernimmt Kosten, die für zusätzliche Checks anfallen. Dazu zählen nicht nur die Untersuchungen für die Vorsorge, sondern auch viele Zusatzuntersuchungen zu besonderen Anlässen. In der Schwangerschaft werden nur wenige Untersuchungen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, ganz zu schweigen von vielen zusätzlichen Beratungsangeboten zur Vorsorge. Ähnliches ist leider auch für viele Programme der Krebsvorsorge zu berichten. Mit einer privaten Zusatzversicherung können sie sich umfangreiche Vorsorgeuntersuchungen leisten, ohne eine größere finanzielle Belastung auf sich nehmen zu müssen.

Wenn man sich für den Abschluss einer solchen privaten Krankenzusatzversicherung für Vorsorgeuntersuchungen interessiert, ist es zunächst einmal gar nicht so einfach, das passende Angebot zu finden, denn eine Vielzahl von Faktoren will berücksichtigt werden. Sind sie allein oder soll eine Familie mitversichert werden? Welche Leistungen sollen abgedeckt werden und schließlich ist das Alter der zu versichernden Person wichtig. Interessiert man sich für eine private Krankenzusatzversicherung, ist ein kostenloser Versicherungsvergleich auf jeden Fall für den ersten Einstieg hilfreich.

Mehr zum Thema »Zusatzversicherung Vorsorgeuntersuchungen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...