Entscheidungshilfen ARAG Z 50 / 90 Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung
 
0551 900 378 611
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Zahnzusatzversicherung > Empfehlung > Arag Z50 90
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Entscheidungshilfen ARAG Z 50 / 90 Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung

Die ARAG bietet mit dem Tarif Z 50 / 90 eine Zahnversicherung, deren Leistungen zwischen dem altbewährten ARAG Z 100, dem Tarif ARAG Z 90 Bonus und ARAG Z 70 liegt. Die Namensgebung ist wie so oft etwas unglücklich gewählt, die Leistungen sind besser, als es der unscheinbare Name vermuten lässt.


Der Tarif ist mit Alterungsrückstellungen kalkuliert, sodass für Erwachsene keine automatischen jährlichen oder nach Beitragsgruppen gestaffelten Beitragserhöhungen vorgesehen sind.


Die angegebene Tarifleistung von 50 % gilt nicht inklusive, sondern zusätzlich zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Für Zahnersatz im Rahmen der Regelversorgung (GKV Grundversorgung), aber auch bei der Inanspruchnahme besserer Versorgung und Vorlage privatärztlicher Rechnungen werden für Zahnersatz, Inlays, Implantate und sogar Kieferorthopädie 50 % vom erstattungsfähigen Rechnungsbetrag übernommen. Zusammen mit der Vorleistung der gesetzlichen Krankenkassen dürfen 90 % der erstattungsfähigen Aufwendungen nicht überschritten werden. Je mehr die gesetzliche Krankenkasse erstattet, umso höher ist die Gesamtleistung, daher ist dieser Tarif für Patienten mit gut geführtem Bonusheft besonders interessant.


Leistungen für hochwertige Kunststofffüllungen sind mitversichert, auch hier kommt der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkassen noch dazu.
Die pro Jahr zur Verfügung stehenden Leistungen für Zahnreinigung sind nicht durch eine feste Summe begrenzt, so dass in jedem Fall zwei Sitzungen pro Jahr akzeptiert werden, bei medizinischer Notwendigkeit auch mehr. 50 % des Rechnungsbetrages werden erstattet.


Außerdem erstattet der Tarif ARAG Z 50 / 90 bei medizinischer Notwendigkeit 50 % des Rechnungsbetrages für Parodontose- und Wurzelkanalbehandlungen, bei denen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten übernehmen.


Reformsicherheit
Die Tarifleistungen werden für medizinisch notwendige Behandlungen auch dann erbracht, wenn im Zuge weiterer Reformen GKV-Leistungen wegfallen oder gekürzt werden. Daher ist dieser Tarif zukunftstauglich und reformsicher.


Summenbegrenzungen
In diesem Tarif sind die erstattungsfähigen Aufwendungen innerhalb der ersten zwei Jahre wie folgt begrenzt.


  • 310 EUR Erstattungsbetrag vom 01. bis 12. Monat
  • 620 EUR Erstattungsbetrag vom 13. bis 24. Monat

Einschluss fehlender Zähne
Vorhandene Zahnlücken können für die zukünftige Versorgung mit Zahnersatz gegen Zahlung eines Einschlussbeitrages von 20 % pro fehlenden Zahn mit in den Versicherungsschutz aufgenommen werden. Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne sind auf diese Weise versicherbar. Wenn Sie den Zuschlag nicht bezahlen wollen, kann auch ein unbefristeter Leistungsausschluss vereinbart werden.


Mit dem Risikoeinschlussbeitrag werden die bestehenden Zahnlücken schnell und unkompliziert mitversichert, ohne dass die in den Anfangsjahren zur Verfügung stehenden Erstattungsleistungen eingeschränkt werden.


Vorhandene, herausnehmbare Teil- und Vollprothesen gelten bei der ARAG nicht als vollwertiger Zahnersatz. Die bisher so ersetzten Zähne gelten im Sinne der Annahmerichtlinien weiterhin als fehlend, können jedoch in den Vertrag eingeschlossen werden.


Heil- und Kostenplan (HKP)
Für den Tarif ARAG Z 50 / 90 Bonus besteht bei kieferorthopädischen Behandlungen eine Verpflichtung, der ARAG vor Behandlungsbeginn einen Heil- und Kostenplan sowie die KIG- Einstufung vorzulegen. Wir empfehlen Ihnen aber, vor jeder umfangreicheren Behandlungsmaßnahme einen Heil- und Kostenplan einzureichen und die Kostenübernahme abzustimmen.


Wartezeit
Für den Bereich Zahnbehandlung besteht eine Wartezeit von drei Monaten. Für Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt die Wartezeit acht Monate.


Kieferorthopädie und Zahnspangen
Wenn kein Leistungsanspruch gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse besteht (Kinder und Jugendliche z. B. bei der Einstufung in KIG 2 oder alle Erwachsenen nach Vollendung des 18. Lebensjahres), so erhalten Sie 50 % vom Rechnungsbetrag als Erstattung für medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlungen. Die kieferorthopädischen Leistungen werden nicht durch einen gesonderten Höchstbetrag eingeschränkt. Die Auszahlungen unterliegen nur der generell in den Anfangsjahren geltenden Summenbegrenzung.


Der Tarif ARAG Z 50 / 90 leistet nicht für die Kosten, die entstehen, wenn im Zuge kieferorthopädischer Behandlungen auch Leistungen aus der Mehrkostenvereinbarung in Anspruch genommen werden (z. B. bei den Einstufungen in KIG 3, 4 oder 5).



Fazit

In den klassischen Zahnersatzbereichen (Prothesen, Kronen, Brücken, Implantate) sowie bei Kunststofffüllungen beträgt die Erstattung grundsätzlich 50 %. Dazu kommen der Festkostenzuschuss und die Bonusleistung der gesetzlichen Krankenkasse.
Während in anderen Tarifen die Versicherer ihre Leistungen inkl. der gesetzlichen Leistungen zusagen (Beispiel Tarif DKV KDT50 + KDBE: 50 % des Rechnungsbetrages inkl. der gesetzlichen Leistungen -> 50 % Eigenanteil), kann im Tarif ARAG Z 50 / 90 der Eigenanteil nicht exakt zugesagt werden. Er hängt immer davon ab, wie hoch im Einzelfall der Festkostenzuschuss ist und wie hoch der Anteil ist, den die gesetzliche Krankenkasse unter Berücksichtigung Ihres Bonusheftes noch dazu bezahlt. In der Summe aller drei Leistungen können bis zu 90 % des Rechnungsbetrages ausgezahlt werden.


Wurzelkanal- und Parodontosebehandlungen werden zu 50 % erstattet, hier entfällt ein GKV-Anteil. Der Tarif ist in diesen Bereichen z. T. deutlich leistungsschwächer als z. B. die Tarife DKV KDT50+KDBE oder AXA Dent Komfort-U.


Prophylaxe und Zahnreinigung sind in den hochpreisigen Top-Tarifen selbstverständlich umfangreicher versichert. Da Sie im Tarif Z 50 / 90 für alle med. notwendigen Sitzungen eines Jahres einen 50 % Zuschuss erhalten, liegt die ARAG auch in diesem Tarif über den Leistungen der Mitbewerber im mittleren Preissegment.


Die Summenbegrenzungen der Anfangsjahre sind zwar vergleichsweise niedrig, sie gelten aber im Tarif ARAG Z 50 / 90 nur in den ersten zwei Jahren und damit deutlich kürzer als in anderen Tarifen.


Bei der Mitversicherung fehlender, nicht ersetzter Zähne unterscheidet sich die ARAG nicht von den Mitbewerbern. Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne können für die zukünftig medizinisch notwendig werdende Behandlung mit Zahnersatz mitversichert werden. Während andere Versicherer (wie z. B. die AXA mit dem Tarif Dent Komfort-U) die Mitversicherung fehlender Zähne an eine individuelle Leistungsstaffel koppeln, muss bei der ARAG ein Einschlussbeitrag von 20 % pro fehlenden, nicht ersetzten Zahn entrichtet werden.


In Bezug auf die Kosten möglicher kieferorthopädischer Behandlungen bietet der Tarif ARAG Z 50 / 90 für Kinder und Jugendliche ausschließlich Leistungen z. B. in KIG 2. Aber auch für Erwachsene, die sich in diesem Bereich abgesichert wissen möchten, ist dieser Tarif empfehlenswert. Keine Leistungen werden für KIG 3, 4 oder 5 erbracht, so dass sich der Tarif ARAG Z 50 / 90 nicht für Eltern eignet, die in Bezug auf die Kosten möglicher kieferorthopädischer Behandlungen Ihrer Kinder auf Nummer sicher gehen möchten. Wer sein Kind im einen wie im anderen Fall versorgt wissen möchte, sollte sich eher für die Tarife AXA Dent Premium-U, ARAG Z 90 Bonus oder Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro entscheiden. Mehr dazu unter dem Spezialpunkt Kieferorthopädie.


Mit 50 % Erstattung sind die Leistungen für sich gesehen sehr niedrig, jedoch können bei gut geführtem Bonusheft und in Abhängigkeit der zahnmedizinischen Maßnahme auch 90 % Erstattung erfolgen.
Letzteres stellt jedoch auch Unwägbarkeit des Tarifs dar, weil die Höhe der Gesamterstattung auch immer abhängig von der zahnmedizinischen Maßnahme ist. Sie kann daher auch erst dann exakt berechnet werden, wenn alle Faktoren (Art der Maßnahme, Festkostenzuschuss und Bonusleistung) feststehen.


Wenn Sie keinen Tarif mit absoluten Höchstleistungen suchen, sondern sich eher im Bereich der Tarife orientieren, die inklusive der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen 70 % bis 75 % des Rechnungsbetrages erstatten, dann finden Sie in dem ARAG Tarif Z 50 / 90 eine attraktive Alternative zu den Tarifen AXA Dent Komfort-U oder R+V Comfort U + ZV.




ARAG Z50-90 Zahnzusatzversicherung direkt im Onlinerechner vergleichen ...

Jetzt vergleichen



ARAG Z50-90

ACIO Bewertung: 4.83 von 5 Sternen auf Grundlage von 5711 Kundenmeinungen bei eKomi.

ARAG Z50-90
50 %+ Zahnbehandlung auch Kunststofffüllungen
Zahnersatz: 50 %+ für Regelleistung, Implantate, Inlays usw.
Wurzelkanal- und Parodontosebehandlung 50 %
2 mal jährlich professionelle Zahnreinigung zu 50 %
50 % Kieferorthopädie bis 18 Jahre
ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 611
Kontakt
Newsportal