Riester-Rente Leistungen im Ausland

Das neue Jahr bringt einige Änderungen im Finanz- und Steuerbereich. Auch in der individuellen Altersvorsorge gibt es einige Neuerungen im Jahr 2010. Für viele Interessenten werden diese den Abschluss einer Riester-Rente interessanter machen. Nachdem es in Zeiten der Finanzkrise viele negative Schlagzeilen um die Riester-Rente gegeben hat, wird das neue Jahr eine erfreuliche Neuerung zu bieten haben. Denn die Leistungen der Riester-Rente können jetzt auch im Ausland bezogen werden.

Diese Änderung wird viele Interessenten vom Abschluss einer Riester-Rente überzeugen. Bislang war eine Gewährung der begehrten Riesterförderung für eine private Rentenversicherung nur dann möglich, wenn die beziehende Person ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hatte. Dies hat in der Vergangenheit viele vom Abschluss einer Riester-Rente abgehalten: Man weiß nie, wohin es einem einmal verschlägt und viele planen ihren neuen Lebensabschnitt möglicherweise in eher südlichen Gefilden zu verbringen. Da man in diesen Fällen bislang den Anspruch auf die staatliche Kinder- und Grundzulage verloren hatte, stand die bisherige Regelung vielen Lebensplanungen im Wege.

Jüngst urteilte der Europäische Gerichtshof, dass diese Gesetzgebung nicht haltbar sei, da sie gegen europäisches Recht verstoße. Allerdings kann man im Moment keine verlässlichen Aussagen darüber treffen, ob dieses Urteil auch Auswirkungen für Personen mit Wohnsitz außerhalb der EU hat oder ob die Freizügigkeit für Riestersparer nur innerhalb Europas gewährleistet wird. Eine Änderung dieses Gesetzes ist erst noch in Arbeit. Der Bundestag wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2010 darüber beraten.

Wichtiges zur Riester-Rente und Riesterförderung

In Sachen Riester-Rente sind zwei Dinge wesentlich: Einerseits sollten sie darauf achten, dass ihnen die gewünschten Zulagen auch wirklich gezahlt werden. So haben es rund ein Drittel der Sparer versäumt, ihre staatliche Riesterförderung für die letzten Jahre geltend zu machen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Beratung: Der Abschluss einer Riester-Rente will gut bedacht werden. Wird der Vertrag lange genug laufen, dass sie sich die Renditechancen von Wertpapieren aneignen können, oder sollten sie lieber ein „konservatives“ Produkt abschließen? Eine Riester-Rente, die auf einem einfachen Banksparplan aufbaut, hat ferner den Vorteil, dass die Verwaltungskosten dieser Versicherung gering sind und ihnen mehr von der Rendite erhalten bleibt.

Fragen, die den Abschluss einer Riester-Rente oder die Riesterförderung betreffen, sollten sie mit einem unabhängigen Versicherungsexperten in ihrer Nähe besprechen. Ein guter Einstieg auf dem Weg zur Riester-Rente kann ein kostenloser Versicherungsvergleich sein.

Zum »Informationen zur privaten Altersvorsorge

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...