Waisenrente (§ 48 SGB VI) - Lexikon Rentenversicherung und Private Altersvorsorge
 
0551 900 378 50
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Private Altersvorsorge > Lexikon > Waisenrente
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Waisenrente (§ 48 SGB VI)

Die Kinder eines Versicherten erhalten nach dessen Tod Waisenrente, sofern der verstorbene Elternteil die allgemeine Wartezeit (oder die vorzeitige Wartezeiterfüllung nach § 53 SGB VI) erfüllt hat.


Das Kind, das noch ein unterhaltspflichtigen Elternteil hat, bezieht Halbwaisenrente.


Hat das Kind keinen unterhaltspflichtigen Elternteil, so hat es Anspruch auf Vollwaisenrente.


Der Anspruch besteht längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Bei Schul- und Berufsausbildung oder bei Gebrechlichkeit ist die Zahlung bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres möglich. (siehe Zuschlagsberechnung bei Waisenrente).



Zurück zur Lexikon Startseite

ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 50
Kontakt
Newsportal