Gesetzliche Rentenversicherung - Entgeltpunkte für Beitragszeiten
 
0551 900 378 50
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Gesetzliche Rentenversicherung > Entgeltpunkte
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Entgeltpunkte für Beitragszeiten

Die Höhe der Entgeltpunkte ergibt sich u.a. aus dem Verhältnis des Einkommens des Einzelnen (bis zur Beitragsbemessungsgrenze) zum Durchschnittseinkommen aller Versicherten. Wer im jeweiligen Kalenderjahr genauso viel verdient hat, wie der Durchschnitt der Versicherten erhält einen Entgeltpunkt. Bei einem geringeren Verdienst gibt es entsprechend weniger bei einem höhren Verdienst mehr Entgeltpunkte.

Beispiel:

Im Jahre 2003 betrug das Durchschnittsentgelt 29.230 Euro. Wer in diesem Kalenderjahr ebenfalls ein Bruttoentgelt von 29.230 Euro erzielt hat, erhält hierfür genau einen Entgeltpunkt.

Wer im Jahr 2003 lediglich ein Einkommen von 15.000 Euro bekommen hat, erhält hierfür nur 0,51 Entgeltpunkte (15.000 Euro geteilt durch 29.230 Euro ergeben 0,51 Entgeltpunkte, das sind 51 % des Durchschnittverdienstes).

Versicherte, die ein Einkommen in Höhe der Beitragsbemessungsgrenze erzielt haben (61.200 Euro im Jahr 2003) konnten sogar 2,09 Entgeltpunkte erzielen.

Entgeltpunkte für Beitragszeiten im Jahr 2003
individuelles Bruttoarbeitsentgelt Vorläufiges Durchschnittsentgelt Entgeltpunkte
61.200 EUR (BBG* 2003) 29.230 EUR 2,09
29.230 EUR 29.230 EUR 1,00
15.000 EUR 29.230 EUR 0,51
*BBG = Beitragsbemessungsgrenze

Durchschnittsentgelt der letzten Jahre
Jahr Durchschnittsentgelt
2002 28.626  EUR
2003 29.230* EUR
2004 29.428* EUR
*Für die Jahre 2003 und 2004 wurden vorläufige Werte veranschlagt.

Entgeltpunkte für Kindererziehung

Für Kindererziehungszeiten wird bis zum 10. Lebensjahr ein Entgeltpunkt pro Kalenderjahr berücksichtigt. Die Entgeltpunkte für Kindererziehung werden zusammen mit den Entgeltpunkten aufgrund einer Beschäftigung angerechnet. Die Summe der so erzielten Entgeltpunkte wird jedoch begrenzt auf den Wert, der sich auch bei einer Höchstbeitragszahlung bis zur Beitragsbemessungsgrenze ergeben würde.

ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 50
Kontakt
Newsportal