Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis - Vorsorge Tarif - Vorsorgezusatzversicherung
 
0551 900 378 50
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Zusatzversicherung Vorsorge > Tarif >  Tarifinfo Vorsorge
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Deutsche Familienversicherung (DFV) Vorsorge Zusatzversicherung Tarif Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis

Der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis erstattet 100 % bis zu 1.000 EUR alle zwei Versicherungsjahre für zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder, Frauen und Männer. Es gilt eine Summenbegrenzung in den Anfangsjahren.


Für Schutzimpfungen stehen 200 EUR alle zwei Versicherungsjahre zur Verfügung. Auch für gesetzlich vorgesehene Zuzahlungen werden Leistungen erbracht.


Geleistet wird bis zum Höchstsatz (3,5-fachen Satz) der Gebührenordnung für Ärzte. Die DFV verzichtet in diesem Tarif auf Wartezeiten.


Deutsche Familienversicherung (DFV)

Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis
 


Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis - jetzt diese Vorsorge Zusatzversicherung direkt im Onlinerechner vergleichen ...


Jetzt vergleichen


Kurzübersicht - Tarif Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis

Erweiterter Gesundheits-CheckJa
SchlaganfallvorsorgeuntersuchungJa
Schilddrüsen-VorsorgeuntersuchungJa
Osteoporose-VorsorgeJa
Glaukom-VorsorgeuntersuchungenJa
Überprüfung der LungenfunktionJa
Früherkennung DemenzJa
Ergänzende UltraschalluntersuchungenJa, vier weitere Organe
HIV-TestJa
SporttauglichkeitsuntersuchungJa
BesonderheitenJa
HöchstsatzJa
Konstante Beiträge im Alter?Konstant, da mit Alterssparanteil
Volle Leistung von Anfang anNein, 500 EUR für Vorsorgeuntersuchungen in den ersten 24 Monaten 100 EUR für Schutzimpfungen in den ersten 24 Monaten
Vorleistung der GKVJa
SchutzimpfungenJa, 200 EUR / 24 Monate
PräventivmaßnahmenNein
Höhe der Erstattung für Vorsorgeuntersuchungen1.000 EUR / 24 Monate für Vorsorgeuntersuchungen 200 EUR / 24 Monate für Schutzimpfungen (ergänzende Leistungen)
Kinder und JugendlicheJa, J2
Augenärztliche UntersuchungenJa
Ohrenärztliche UntersuchungenJa
Erweiterte KrebsvorsorgeJa
DarmkrebsfrüherkennungJa
Hautärztliche UntersuchungenJa
Helicobacter-Pylori-TestJa
Mammographie- oder Ultraschalluntersuchungen zur BrustkrebsvorsorgeJa
Untersuchungen während der SchwangerschaftJa
Prostata-Vorsorge (PSA-Test)Ja
MindestversicherungsdauerJa / Nein
KündigungsfristenTäglich, wenn keine Inanspruchnahme von Leistungen
Wechsel GKVKeine Auswirkung
Statuswechsel GKVKeine Auswirkung
Umzug ins AuslandBeendet Zusatzversicherung
Weltweiter Versicherungsschutz?Nein
Tarife mit Gesundheitsfragen?Ja
Kinder unter 18?Ja
Sicher versichert?Ja
GesundheitsfragenKeine Gesundheitsfragen
Versichertenkarte (Chipkarte)Nein
Leistungsanspruch ab?Sofort, keine Wartezeit
Leistungsanspruch ab?Keine Wartezeit
Erlass WartezeitenKeine Wartezeit


Wir haben in unserem Onlinerechner den Vorsorge Tarif der Deutsche Familienversicherung (DFV) verschiedenen hochwertigen Top-Tarifen anderer Anbieter gegenüber gestellt. Da wir als freier Makler an keine Gesellschaften gebunden sind, haben wir einen umfangreichen Vergleich durchgeführt. Auf diese unabhängigen Empfehlungen zur Vorsorge Zusatzversicherung der Deutsche Familienversicherung (DFV) können Sie bauen.


Unser Onlinevergleich hilft Ihnen, sich über die Leistungen des Tarifs Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis zu informieren und die perfekte Absicherung zu finden. Nutzen Sie unseren übersichtlichen Tarif-Vergleich. Einfach und gratis online vergleichen und abschließen.



Fragen & Antworten - Tarif Deutsche Familienversicherung (DFV) AmbulantSchutz Basis im Detail



Ja, zu einem Lifestyle-Check gehören folgende Untersuchungen:

  • Umfangreiche Patientenbefragung
  • Erstellung des Body-Mass-Index (BMI)
  • Blutdruckmessung
  • Bestimmung der Stoffwechselwerte


Diese Untersuchungen werden im Tarif DFV AmbulantSchutz Basis weitgehend durch die üblichen Maßnahmen zum Großen Gesundheits-Check abgedeckt, können aber auch einzeln in Anspruch genommen werden. Welche Vorsorgeuntersuchungen im Einzelnen erstattungsfähig sind, ist jedoch abschließend unter Ziffer 2.3.2 in den Versicherungsbedingungen geregelt.



Leistet der Tarif auch für einen großen, erweiterten Gesundheits-Check?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis  leistet für einen großen, erweiterten Gesundheits-Check. Diese Untersuchung dient der Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes) sowie Erkrankungen der inneren Organe. Zum Leistungsumfang zählen beispielsweise:

  • Großes Blutbild
  • Belastungs-EKG




Leistet der Tarif auch für eine Schlaganfall-Vorsorgeuntersuchung?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis erstattet eine Schlaganfall-Vorsorgeuntersuchung durch Messung der Strömungsverhältnisse mittels Sonographie der Halsarterien.



Leistet der Tarif auch für eine Schilddrüsen-Vorsorgeuntersuchung?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet für die Schilddrüsen-Vorsorgeuntersuchung durch die Bestimmung des TSH-Wertes im Blut. 



Leistet der Tarif auch für Untersuchungen zur Osteoporose-Vorsorge?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet für Osteoporose-Vorsorge durch die Bestimmung des Mineralgehaltes des Knochengerüsts (Osteodensitometrie).



Leistet der Tarif auch für Glaukom-Vorsorgeuntersuchungen?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet auch für Glaukom-Vorsorgeuntersuchungen.



Leistet der Tarif auch für Maßnahmen zur Überprüfung der Lungenfunktion?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet auch für Maßnahmen zur Überprüfung der Lungenfunktion .



Leistet der Tarif auch für Untersuchungen zur Früherkennung einer Demenz?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet auch für orientierte Testuntersuchungen zur Früherkennung einer Demenz.



Leistet der Tarif auch für ergänzende Ultraschalluntersuchungen?

Ja, zusätzlich zu den Ultraschall-Untersuchungen aus dem Großen Gesundheits-Check und aus der Krebsvorsorge werden aus dem Tarif DFV AmbulantSchutz Basis auch Ultraschall-Untersuchungen von bis zu vier weiteren Organen erstattet.



Leistet der Tarif auch für einen HIV-Test?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht auch Leistungen für HIV-Tests vor.



Leistet der Tarif auch für eine Sporttauglichkeitsuntersuchung?

Ja, zu einer Sporttauglichkeitsuntersuchung gehören folgende Leistungen:

  • Körperliche Untersuchung
  • Bestimmung der Blut- und Stoffwechselwerte
  • Belastungs-EKG
  • Lungenfunktionstest


Diese Untersuchungen gehören im Tarif DFV AmbulantSchutz Basis zum Großen Gesundheits-Check, können aber auch einzeln in Anspruch genommen werden. Damit werden aus dem Tarif DFV AmbulantSchutz Basis Leistungen für eine Sporttauglichkeitsuntersuchung erbracht.



Verfügt der Tarif über Besonderheiten?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht folgende ergänzende Leistung vor:

  • 100 % für gesetzliche Zuzahlungen (nach SGB V) zu Arznei- und Verbandmitteln, Heil- und Hilfsmitteln sowie Fahrkosten bei ambulanten Behandlungen


Ja, sollte ein Anspruch auf Leistungen der GKV bestehen, müssen diese immer zuerst in Anspruch genommen werden. Die Original-Rechnungen oder Duplikate müssen dann mit einem Vermerk über die gewährten bzw. nicht gewährten Leistungen der GKV versehen sein und so bei der DFV eingereicht werden. 



Erstattet die Versicherung die ärztlichen Leistungen bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung?

Ja, die Leistungen sind nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abzurechnen und werden bis zum Höchstsatz erstattet.

Wenn die Behandlung im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung durchgeführt werden kann, muss sie von Ärzten mit Kassenzulassung durchgeführt und über die GKV abgerechnet werden. Privatärztliche Rechnungen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) sind nur dann erstattungsfähig, wenn die Maßnahmen nicht im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung abgerechnet werden können.



Wie entwickeln sich die Beiträge mit steigendem Alter?

Der Tarif ist mit Alterungsrückstellungen kalkuliert, sodass für Erwachsene keine automatischen jährlichen oder nach Beitragsgruppen gestaffelten Beitragserhöhungen vorgesehen sind.
Während der Versicherungsdauer im Gesundheitswesen eintretende Kostensteigerungen können, so wie bei allen anderen Versicherern auch,  Beitragsanpassungen nötig machen.

Steht die tarifliche Leistung von Anfang an in voller Höhe zur Verfügung?

Nein, im Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sind die erstattungsfähigen Aufwendungen wie folgt begrenzt:

  • 500 EUR in den ersten zwei Versicherungsjahren (zusammen) für ambulante Vorsorgeuntersuchungen
  • 100 EUR in den ersten zwei Versicherungsjahren (zusammen) für Schutzimpfungen
  •   50 EUR  in den ersten zwei Versicherungsjahren (pro VJ) für gesetzlich vorgesehene Zuzahlungen




Leistet die Zusatzversicherung auch dann in voller Höhe, wenn sich Ihre gesetzliche Krankenkasse nicht an den Kosten beteiligt?

Ja, eine Vorleistung der GKV ist nicht Voraussetzung für die tarifliche Leistung. 

Sollte jedoch ein Anspruch auf Leistungen der GKV bestehen, müssen diese immer zuerst in Anspruch genommen werden. Die Original-Rechnungen oder Duplikate müssen dann mit einem Vermerk über die gewährten bzw. nicht gewährten Leistungen der GKV versehen sein und so bei der DFV eingereicht werden. 



Leistet der Tarif auch für empfohlene Schutzimpfungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, erstattet werden 100 % der auch nach Vorleistung der GKV verbleibenden Kosten für

  • Schutzimpfungen gemäß STIKO
  • Impfung gegen Tollwut, Hepatitis und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
  • Schutzimpfungen als Prophylaxe für Auslandsreisen


Die Erstattungsleistung für Schutzimpfungen ist auf 200 EUR alle zwei Versicherungsjahre begrenzt.



Leistet der Tarif auch für präventive, gesundheitsfördernde Maßnahmen (z. B. Rückenschule, Sportkurse usw.)?

Nein, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet nicht für Präventivmaßnahmen wie Ernährungs- oder Sportkurse.



Höhe der Erstattung für Vorsorgeuntersuchungen

Die Aufwendungen für Vorsorgeuntersuchungen werden zu 100 % bis zu einem Rechnungsbetrag von 1.000 EUR alle zwei Versicherungsjahre erstattet.


Die Aufwendungen für Schutzimpfungen werden zu 100 % bis zu einem Betrag von 200 EUR alle zwei Versicherungsjahre erstattet.


Die Aufwendungen für gesetzlich vorgesehene Zuzahlungen werden zu 100 % bis zu einem Betrag von 100 EUR pro Versicherungsjahr erstattet.



Leistet der Tarif auch für empfohlene Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht Leistungen für die folgende zusätzliche Untersuchung vor:

  • J 2 (Einmalige Wiederholung der Jugendlichenvorsorgeuntersuchung J1 im 14.-16. Lebensjahr)


Leistungen für die Vorsorgeuntersuchungen U6a, U9a und U9b werden nicht erbracht.



Leistet der Tarif auch für empfohlene augenärztliche Untersuchungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht folgende Leistungen für augenärztliche Untersuchungen vor:

  • Früherkennungsuntersuchung der Augen (Augen-Check) für Kinder und Jugendliche im 7. - 15. Lebensjahr


Diese Untersuchungen können je einmal während der Vertragslaufzeit in Anspruch genommen werden.



Leistet der Tarif auch für empfohlene ohrenärztliche Untersuchungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht Leistungen für eine Früherkennungsuntersuchung der Ohren (Gehör-Check) für Kinder und Jugendliche im 7. - 15. Lebensjahr vor.

Diese Untersuchung kann einmal während der Vertragslaufzeit in Anspruch genommen werden.



Leistet der Tarif für eine große, erweiterte Krebsvorsorge?

Ja, aus dem Tarif DFV AmbulantSchutz Basis werden Leistungen für eine große, erweiterte Krebsvorsorge erbracht. Zum Leistungsumfang zählen

  • Körperliche Untersuchung
  • Großes Blutbild
  • Sonographie von bis zu vier inneren Organen




Leistet der Tarif auch für Untersuchungen zur Darmkrebsfrüherkennung?

Ja, im Rahmen der Darmkrebsfrüherkennung werden aus dem Tarif DFV AmbulantSchutz Basis Leistungen für einen Stuhlbluttest bzw. eine Darmspiegelung (Koloskopie) erbracht.



Leistet der Tarif auch für empfohlene hautärztliche Untersuchungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, der Tarif  DFV AmbulantSchutz Basis erbringt Leistungen für ein Hautkrebs-Screening mittels Auflichtmikroskopie.



Leistet der Tarif für den Helicobacter-Pylori-Test?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis leistet für den Helicobacter-Pylori-Test



Leistet der Tarif für Mammographie- oder Ultraschalluntersuchungen zur Brustkrebsvorsorge?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht folgende Leistungen zur Brustkrebsvorsorge vor:

  • Sonographie der Brust
  • Mammographie (Röntgenuntersuchung  der Brust)


Leistet der Tarif auch für empfohlene Untersuchungen während der Schwangerschaft, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden?

Ja, aus dem Tarif DFV AmbulantSchutz Basis werden folgende ergänzende Untersuchungen erstattet:

  • Zusätzliche Sonographie (Ultraschalluntersuchung)
  • Triple-Test


Die Untersuchungen können je einmal während der Schwangerschaft in Anspruch genommen werden.



Leistet der Tarif auch für Prostata-Vorsorge (PSA-Test)?

Ja, der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis erstattet den PSA-Test im Rahmen eines Bluttests  zur Früherkennung eines Prostata-Karzinoms.



Welche Bewertung hat der Tarif in der letzten Stiftung Warentest (Finanztest) erhalten?




Besteht eine Mindestversicherungsdauer?

Ja und nein.

Solange Sie noch keine Leistung in Anspruch genommen haben, können Sie den Vertrag täglich, frühestens aber zum Ende des ersten Monats kündigen.
Das tägliche Kündigungsrecht steht Ihnen auch zu, wenn der Vertrag länger als 30 Monate gelaufen ist.

Nehmen Sie innerhalb der ersten 24 Moante nach Abschluss des Vertrages eine Leistung in Anspruch, besteht eine Kündigungs-Sperrzeit von 12 Monaten. Die Sperrzeit endet spätestens, wenn die Laufzeit des Vertrages 30 Monate ab Vertragsabschluss überschreitet.

Die genaue Regelung steht unter Punkt 13.1 der Bedingungen: Ausschluss der täglichen Kündigungsmöglichkeit bei Inanspruchnahme einer Versicherungsleistung

Wann können Sie den Vertrag wieder kündigen?

Solange Sie noch keine Leistung in Anspruch genommen haben, können Sie den Vertrag täglich, frühestens aber zum Ende des ersten Monats kündigen.
Das tägliche Kündigungsrecht steht Ihnen auch zu, wenn der Vertrag länger als 30 Monate gelaufen ist.

Nehmen Sie innerhalb der ersten 24 Moante nach Abschluss des Vertrages eine Leistung in Anspruch, besteht eine Kündigungs-Sperrzeit von 12 Monaten. Die Sperrzeit endet spätestens, wenn die Laufzeit des Vertrages 30 Monate ab Vertragsabschluss überschreitet.

Die genaue Regelung steht unter Punkt 13.1 der Bedingungen: Ausschluss der täglichen Kündigungsmöglichkeit bei Inanspruchnahme einer Versicherungsleistung

Was passiert, wenn Sie Ihre gesetzliche Krankenkasse wechseln?

Wenn Sie von einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse zu einer anderen deutschen Krankenkasse wechseln, hat dies keine Auswirkung auf Ihren Versicherungsschutz.



Was passiert, wenn sich Ihr Versicherungsstatus bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ändert, z.B. von pflichtversichert auf freiwillig versichert oder von einer Familienmitversicherung auf einen eigenständigen Versicherungsschutz?

Eine Statusänderung hat keinen Einfluss auf Ihren Versicherungsschutz. Egal ob Sie pflicht- oder freiwillig versichert sind oder ob Sie mitversichertes Familienmitglied sind oder über eine eigene Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse verfügen, diese Änderungen haben keinen Einfluss auf die Zusatzversicherung.



Was passiert, wenn Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherungsmitgliedschaft komplett kündigen, weil Sie z.B. ins Ausland ziehen oder sich ganz privat krankenversichern?

Die Beendigung Ihrer Mitgliedschaft in der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung ist dem Versicherer umgehend zu melden. Sie haben dann ein zweimonatiges Sonderkündigungsrecht.



Gilt der Versicherungsschutz weltweit?

Nein, der Versicherungsschutz gilt für die in Deutschland durchgeführten und gemäß der Gebührenordnung für Ärzte abgerechneten Vorsorgeuntersuchungen. 



Stellt der Versicherer Gesundheitsfragen im Antrag?

Ja, der Versicherer stellt Gesundheitsfragen im Antrag.



Können Kinder unter 18 Jahren allein versichert werden?

Ja, auch Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr können in dieser Versicherung allein versichert werden.



Sicher versichert? Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht innerhalb der ersten 3 Versicherungsjahre?

Ja, auch wenn Sie frühzeitig und oft Leistungen in Anspruch nehmen, kann Ihnen der Versicherer nicht kündigen.

In Punkt 13.1 in den Versicherungsbedingungen verzichtet die DFV auf die Anwendung des ordentlichen Kündigungsrechtes


Wie lauten die Gesundheitsfragen zu den beantragten Tarifen?

Wenn Sie sich für den Antrag interessieren können Sie sich vorab hier die Gesundheitsfragen ansehen.

Erstellt der Versicherer eine Versichertenkarte (Chipkarte) zur vereinfachten Anmeldung und Abrechnung?

Nein, die Abrechnung der Vorsorgemaßnahmen erfolgt nicht über eine Chip-Karte. Für die nicht mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnungsfähigen Behandlungsmaßnahmen erhalten Sie von Ihrem Arzt eine Rechnung. Diese Rechnung senden Sie dann im Original an die Deutsche Familienversicherung. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, im Zuge einer Sofortregulierung im Online-Portal die Rechnungen hochzuladen.



Wie lange dauert die allgemeine Wartezeit für Leistungserstattungen?

Der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht keine Wartezeiten vor.



Wie lange dauert die besondere Wartezeit für Leistungserstattungen?

Der Tarif DFV AmbulantSchutz Basis sieht keine Wartezeiten vor.



Kann der Erlass der Wartezeiten beantragt werden?

Nicht nötig, da der Tarif keine Wartezeiten vorsieht.




Tarife der Vorsorge Zusatzversicherung jetzt direkt im Onlinerechner vergleichen ...


Zum Onlinerechner