Entscheidungshilfen Janitos dental plus Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung
 
0551 900 378 611
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Zahnzusatzversicherung > Empfehlung > Janitos Dental Plus
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Entscheidungshilfen Janitos dental plus Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung

Der Tarif Janitos dental plus ist ein Tarif des oberen Leistungssegments. Er sichert eine Vielzahl von Leistungen im Bereich Zahnersatz und Zahnbehandlung ab, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr übernommen werden. Das Angebot ist breit gefächert, wird aber durch anfängliche Leistungsstaffeln eingegrenzt.


Der Tarif ist ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert, d.h. zum 01. Januar eines Jahres zahlen Versicherte den in der Beitragstabelle genannten und der jeweiligen Altersgruppe zugeordneten Beitrag. Beim Leistungsumfang ist der Tarif Janitos dental plus mit den Tarifen AXA Dent Premium-U und ARAG Z 90 Bonus vergleichbar.


Für Zahnersatz, Implantate, Brücken, Kronen und auch Inlays werden in Anhängigkeit vom Bonusheft 80 %, 85 % oder 90 % erstattet. Sobald Sie fünf Jahre kontinuierlicher Zahnarztbesuche nachweisen können, steigt die Gesamterstattung auf 85 %, wenn Sie zehn Jahre nachweisen können, sogar auf 90 % vom Rechnungsbetrag.


Leistungen für hochwertige Kunststofffüllungen sind mitversichert. Für Zahnreinigung und Prophylaxe stehen zusätzlich pro Jahr 90 EUR zur Verfügung. Die Summe ist ausreichend, wenn Sie als Erwachsener einmal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.


Außerdem erstattet der Tarif Janitos dental plus bei medizinischer Notwendigkeit 100 % des Rechnungsbetrages für Parodontose- und Wurzelkanalbehandlungen, bei denen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten übernehmen.


Reformsicherheit
Die Tarifleistungen werden für medizinisch notwendige Behandlungen auch dann erbracht, wenn im Zuge weiterer Reformen GKV-Leistungen wegfallen oder gekürzt werden. Daher ist dieser Tarif zukunftstauglich und reformsicher.


Summenbegrenzungen
Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind innerhalb der ersten 48 Monate begrenzt. Die Höhe der Begrenzung richtet sich nach der Anzahl der bei Antragstellung fehlenden, nicht ersetzten Zähne. Je mehr Zähne fehlen, umso niedriger sind die Leistungen in den ersten 48 Monaten.


Null oder ein
fehlender Zahn
zwei
fehlende Zähne
drei
fehlende Zähne
 
1.000,- EUR 300,- EUR 150,- EUR in den ersten 12 Monaten
2.000,- EUR 600,- EUR 300,- EUR in den ersten 24 Monaten
3.000,- EUR 900,- EUR 450,- EUR in den ersten 36 Monaten
4.000,- EUR 1.200,- EUR 600,- EUR in den ersten 48 Monaten

Einschluss fehlender Zähne
Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne, also tatsächlich vorhandene Zahnlücken, können für die zukünftig medizinisch notwendig werdende Versorgung mit Zahnersatz mitversichert werden, wenn Sie eine ergänzende Leistungsstaffel unterschreiben.


Mit der Leistungsstaffel wird die zur Verfügung stehende Erstattungsleistung in den ersten vier Jahren eingeschränkt. Bei einem Modell mit Risikozuschlag, wie es von anderen Versicherern angeboten wird, wäre der Mehrbeitrag während der gesamten Versicherungsdauer zu bezahlen, also auch dann, wenn die heute fehlenden Zähne schon längst ersetzt sind.


Vorhandene, herausnehmbare Teil- und Vollprothesen gelten bei der Janitos nicht als vollwertiger Zahnersatz. Kunden, bei denen ein oder mehrere Zähne durch herausnehmbare Teil- oder Vollprothesen ersetzt wurden, sind im Tarif Janitos dental plus nicht versicherbar.


Heil- und Kostenplan (HKP)
Für den Tarif Janitos dental plus muss immer dann ein Heil- und Kostenplan rechtzeitig vor Behandlungsbeginn vorgelegt werden, wenn die voraussichtlichen Aufwendungen 1.000 EUR überschreiten werden. Bei fehlender Genehmigung des Heil- und Kostenplans vor Behandlungsbeginn wird der 1.000 EUR übersteigende Teil der erstattungsfähigen Aufwendungen um 50 % gekürzt.


Wartezeit
Für Zahnprophylaxe besteht eine Wartezeit von drei Monaten. Für Kunststofffüllungen, Zahnbehandlung (Parodontose- und Wurzelbehandlung), Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt die Wartezeit acht Monate.


Kieferorthopädie und Zahnspangen
Wenn kein Leistungsanspruch gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse besteht (Kinder und Jugendliche z. B. bei der Einstufung in KIG 2), so erhalten Sie 80 % vom Rechnungsbetrag (bis zu 5.000 EUR) als Erstattung für medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlungen. Mit der Behandlung muss vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen werden.


Ergänzend gilt für kieferorthopädische Leistungen eine Erstattungsstaffel von:


  • 500 EUR in den ersten 12 Monaten nach Versicherungsbeginn
  • 1.000 EUR in den ersten 24 Monaten nach Versicherungsbeginn
  • 1.500 EUR in den ersten 36 Monaten nach Versicherungsbeginn
  • 2.000 EUR in den ersten 48 Monaten nach Versicherungsbeginn

Der Tarif Janitos dental plus leistet nicht für die Kosten, die entstehen, wenn im Zuge kieferorthopädischer Behandlungen auch Leistungen aus der Mehrkostenvereinbarung in Anspruch genommen werden (z. B. bei den Einstufungen in KIG 3, 4 oder 5).



Fazit

In den klassischen Zahnersatzbereichen (Prothesen, Kronen, Brücken, Implantate) beträgt die Erstattung abhängig vom Bonusheft zwischen 80 % und 90 %. Diese Leistungen finden Sie in anderen Tarifen auch ohne Bonusheftnachweis, z. B. in den Tarifen DKV KDT85+KDBE (85 %) oder Stuttgarter Zahn Premium (90 %).


Kunststofffüllungen werden ebenfalls unter Berücksichtigung des Bonusheftes zu 80 % bis 90 % erstattet. In vielen anderen Tarifen zählen diese Füllungen zum Bereich Zahnbehandlung und die Erstattung erfolgt zu 100 % (z. B. AXA Dent Premium-U oder Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro).


Wurzelkanal- und Parodontosebehandlungen werden zu 100 % erstattet. Eine Ablehnung des Antrags erfolgt allerdings, wenn in der Vergangenheit einmal eine Parodontosebehandlung stattgefunden hat.


Für Prophylaxe und Zahnreinigung stehen pro Jahr bis zu 90 EUR zur Verfügung. Diese Summe ist nach der Gebührenordnung für Zahnärzte ausreichend, um sich einmal pro Jahr behandeln zu lassen. Höhere Leistungen erhalten Sie in Tarifen, die für diese Maßnahmen keine Summenbegrenzung festgelegt haben, beispielsweise im Tarif Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro.


Bei der Mitversicherung fehlender, nicht ersetzter Zähne unterscheidet sich die Janitos nicht von den Mitbewerbern. Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne können für die zukünftig medizinisch notwendig werdende Behandlung mit Zahnersatz mitversichert werden. Während bei anderen Versicherern (wie z. B. bei der DKV im Tarif KDT85+KDBE) für die Mitversicherung fehlender Zähne ein Einschlussbeitrag pro fehlenden, nicht ersetzten Zahn entrichtet werden muss, ist im Tarif Janitos dental plus die Mitversicherung an eine individuelle Leistungsstaffel gekoppelt.


In Bezug auf die Kosten möglicher kieferorthopädischer Behandlungen bietet der Tarif Janitos dental plus für Kinder und Jugendliche ausschließlich Leistungen z. B. in KIG 2. Zudem gibt es für kieferorthopädische Maßnahmen eine gesonderte Leistungsstaffel. Keine Leistungen werden für KIG 3, 4 oder 5 erbracht, so dass sich der Tarif nicht für Eltern eignet, die in Bezug auf die Kosten möglicher kieferorthopädischer Behandlungen Ihrer Kinder auf Nummer sicher gehen möchten. Wer sein Kind im einen wie im anderen Fall versorgt wissen möchte, sollte sich eher für die Tarife AXA Dent Premium-U, ARAG Z 90 Bonus oder Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro entscheiden. Mehr dazu unter dem Spezialpunkt Kieferorthopädie.


Mit seinem Leistungsangebot unterscheidet sich der Tarif Janitos dental plus nicht wesentlich von dem anderer Tarife im oberen Leistungssegment. In allen wichtigen Bereichen - Zahnersatz, Zahnbehandlung und Kieferorthopädie - können Maßnahmen zwischen 80 % und 90 % erstattet werden. Sie finden hier eine gute Mischung aus allen Leistungsbereichen, aber keine wirklichen Highlights. Wer "von allem etwas" sucht, die diversen Leistungsstaffeln und Summenbegrenzungen akzeptieren kann, der kann sich ggf. mit diesem Tarif anfreunden.


Wer jedoch in bestimmten Segmenten nach Bestleistung sucht, dem werden Tarife wie AXA Dent Premium-U oder Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro (im letzteren Tarif allerdings ohne Mitversicherung fehlender Zähne) eher zusagen.




Janitos dental plus Zahnzusatzversicherung direkt im Onlinerechner vergleichen ...

Jetzt vergleichen



Janitos dental plus

ACIO Bewertung: 4.83 von 5 Sternen auf Grundlage von 5685 Kundenmeinungen bei eKomi.

Janitos dental plus
80 % bis 100 % Zahnbehandlung auch Kunststofffüllungen
Zahnersatz: 100 % Regelleistung, 80 % bis 90 % für Implantate, Inlays usw.
Wurzelkanal- und Parodontosebehandlung 100 %
90 EUR jährlich für professionelle Zahnreinigung
80 % Kieferorthopädie bis 18 Jahre
ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 611
Kontakt
Newsportal