Entscheidungshilfen AXA DENT Premium-U Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung
 
0551 900 378 611
Mo - Do  8 - 18 Uhr  |  Fr  8 - 16 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Zahnzusatzversicherung > Empfehlung > Axa Dent Premium
Erstinformation - ACIO ist Ihr eigenständiger Partner

Entscheidungshilfen AXA DENT Premium-U Zahnzusatzversicherung - Unsere Empfehlung

Mit dem Tarif Dent Premium-U hat sich die AXA von ihrem bisherigen Mischtarifkonzept gelöst und 2012 eine reine Zahnzusatzversicherung auf den Markt gebracht. Das Leistungspaket ist gut geschnürt, eine Orientierung an den bisherigen Marktführern ERGO, CSS, ARAG und Barmenia ist klar zu erkennen.


Für Zahnersatz, Implantate, Brücken, Kronen und auch Inlays werden 85 % und bereits bei nur fünfjährigem Bonusheftnachweis sogar 90 % des Rechnungsbetrages erstattet (inkl. Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse).


Leistungen für hochwertige Kunststofffüllungen in Dentin-Ädhesiv-Technik sind mitversichert. Für Zahnreinigung und Prophylaxe stehen zusätzlich pro Jahr 120 EUR zur Verfügung. Die Summe ist ausreichend, wenn Sie als Erwachsener einmal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.


Zudem erstattet der Tarif Dent Premium-U bei medizinischer Notwendigkeit 100 % des Rechnungsbetrages für die medizinisch notwendigen Parodontose- und Wurzelkanalbehandlungen bei denen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten übernehmen.


Reformsicherheit
Die Tarifleistungen werden für medizinisch notwendige Behandlungen auch dann erbracht, wenn im Zuge weiterer Reformen GKV-Leistungen wegfallen oder gekürzt werden. Daher ist dieser Tarif zukunftstauglich und reformsicher.


Summenbegrenzungen
Folgende Summenbegrenzungen gelten in den ersten vier Jahren:

  • insgesamt 1.000 EUR Erstattungsbetrag im ersten Versicherungsjahr
  • insgesamt 2.000 EUR Erstattungsbetrag in den ersten beiden Versicherungsjahren
  • insgesamt 3.000 EUR Erstattungsbetrag in den ersten drei Versicherungsjahren
  • insgesamt 4.500 EUR Erstattungsbetrag in den ersten vier Versicherungsjahren
Die Summenbegrenzung entfällt ab dem fünften Versicherungsjahr und bei Unfällen.


Wenn mehr als ein Zahn fehlt, verringern sich die in den Anfangsjahren zur Verfügung stehenden Erstattungsbeträge.


Einschluss fehlender Zähne
Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne, also tatsächlich vorhandene Zahnlücken, können für die zukünftig med. notwendig werdende Versorgung mit Zahnersatz mitversichert werden, wenn Sie eine ergänzende Leistungsstaffel unterschreiben.


Mit der Leistungsstaffel wird die zur Verfügung stehende Erstattungsleistung in den ersten acht Jahren eingeschränkt. Bei einem Modell mit Risikozuschlag, wie es von anderen Versicherern angeboten wird, wäre der Mehrbeitrag während der gesamten Versicherungsdauer zu bezahlen, also auch dann, wenn die heute fehlenden Zähne schon längst ersetzt sind.


Heil- und Kostenplan (HKP)
Auch wenn die AXA es nicht fordert, empfehlen wir Ihnen bei umfangreicheren Maßnahmen dringend die Einreichung eines HKP, um rechtzeitig vor Behandlungsbeginn die Kostenübernahme zu klären.


Wartezeit
Für die Bereiche Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt die Wartezeit sechs Monate.


Kieferorthopädie und Zahnspangen
Hochinteressant ist dieser Tarif für Eltern, die eine Erstattung der Kosten möglicher kieferortho-pädischer Behandlungen Ihrer Kinder wünschen.

Bei Kindern und Jugendlichen erfolgen bei Einstufung in KIG 2 Leistungen für die medizinisch notwendigen kieferorthopädische Behandlungen, die bis zum vollendeten 18. Lebensjahr be-gonnen wurden. Erstattet werden 90 % des Rechnungsbetrages. Die kieferorthopädischen Leis-tungen werden nicht durch einen gesonderten Höchstbetrag eingeschränkt. Die Auszahlungen unterliegen nur der generell in den Anfangsjahren geltenden Summenbegrenzung.


Aber es werden auch darüber hinausgehende Leistungen erbracht, z. B. bei den Einstufungen in KIG 3, 4 oder 5. Hier besteht zwar ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV, aber auch in diesen Fällen erfolgt bei medizinischer Notwendigkeit eine tarifliche Leistung in Höhe von 90 % der Mehrkostenvereinbarungen bis zu 1.000 EUR. Auch hier muss mit den kieferorthopädischen Maßnahmen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr begonnen worden sein.



Fazit

Im klassischen Zahnersatzbereich (z. B. für Prothesen, Kronen, Brücken, Inlays und Implantate) beträgt die Erstattung inkl. GKV-Vorleistung 85 % bis 90 % - in Abhängigkeit vom Bonusheft.


Die 90 % Erstattung für Zahnersatz erhalten Sie auch bei anderen Versicherern, ohne dass das Bonusheft eine Rolle spielt.


Kunststofffüllungen werden zu 100 % erstattet.


Für Prophylaxe und Zahnreinigung stehen pro Jahr bis zu 120 EUR zur Verfügung. Diese Summe ist nach der Gebührenordnung für Zahnärzte ausreichend, um sich einmal pro Jahr behandeln zu lassen. Höhere Leistungen erhalten Sie in den Tarifen, die für diese Maßnahmen keine Summenbegrenzung festgelegt haben, beispielsweise der Tarif ERGO ZAB+ZAE+ZBB+ZBE oder auch im Tarif CSS Spezial, der für diese Maßnahme zweimal jährlich 100 EUR zur Verfügung stellt.


Wurzelkanal- und Parodontose Behandlungen werden ebenfalls zu 100 % erstattet.


Es gilt eine Summenbegrenzung. Hier unterscheidet sich die AXA nicht von den übrigen gekommenen Zahnzusatzversicherungen. In den ersten vier Versicherungsjahren stehen insgesamt bis zu 4.500 EUR für Zahnbehandlungs- und Zahnersatzleistungen zur Verfügung.


Implantate sind bei der AXA zahlenmäßig nicht begrenzt, auch Material- und Laborkosten werden in angemessener Höhe übernommen.


In der Mitversicherung fehlender, nicht ersetzter Zähne unterscheidet sich die AXA nicht von den Mitbewerbern. Bis zu drei fehlende, nicht ersetzte Zähne können für die zukünftig medizinisch notwendig werdende Behandlung mit Zahnersatz mitversichert werden, wenn Sie einer individuellen Leistungsstaffel zustimmen.


Auch in diesem Segment hat man sich an den bereits vorhandenen Marktführern orientiert. Anstatt über die gesamte Versicherungsdauer einen erhöhten Beitrag zahlen zu müssen, ist es hier ausreichend, wenn Sie einer ergänzenden Leistungsstaffel zustimmen.


Wenn Sie ein mindestens über fünf Jahre hinweg geführtes Bonusheft haben und mit einem routinemäßigen Zahnarztbesuch pro Jahr auskommen, dann reichen Ihnen die in diesem Tarif angebotenen 120 EUR für die professionelle Zahnreinigung aus. Sie kommen gleich in den Genuss der hohen 90 %igen Gesamterstattung für Zahnersatz und haben hier einen passenden Tarif gefunden.


Ohne Bonusheftnachweis sollten Sie sich die Stuttgarter Zahn Premium als günstige Alternative ansehen. Wenn Sie mehr Leistungen für professionelle Zahnreinigung wünschen, wird der Tarif ERGO ZAB+ZAE+ZBB+ZBE die bessere Wahl sein.


Vergleichbare Leistungen ohne Wartezeit erhalten Sie im Tarif Inter QualiMedZ Z 90 + ZPro, hier ist allerdings eine Mitversicherung fehlender Zähne nicht möglich.




AXA DENT Premium-U Zahnzusatzversicherung direkt im Onlinerechner vergleichen ...

Jetzt vergleichen



AXA DENT Premium-U

ACIO Bewertung: 4.83 von 5 Sternen auf Grundlage von 5668 Kundenmeinungen bei eKomi.

AXA DENT Premium-U
100 % Zahnbehandlung auch Kunststofffüllungen
Zahnersatz: 100 % Regelleistung, 85 % bis 90 % für Implantate, Inlays usw.
Wurzelkanal- und Parodontosebehandlung 100 %
120 EUR jährlich für professionelle Zahnreinigung
90 % Kieferorthopädie bis 18 Jahre
ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 611
Kontakt
Newsportal