Sinnvolle-Versicherungen

Sinnvolle Versicherungen, das sind sie

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Diese Versicherungen brauchen Sie wirklich

„Welche Versicherungen brauche ich eigentlich?“ – In dem Meer aus Angeboten auf dem Versicherungsmarkt ist es manchmal gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Vielen Verbrauchern fällt es schwer zu entscheiden, welche Versicherungen für sie notwendig sind und welche sie sich besser sparen können. Eine einheitliche Antwort auf die Frage, welche Versicherungen man selbst braucht, gibt es dabei nicht, denn der Bedarf der einzelnen Verbraucher geht teilweise drastisch auseinander. Zu pauschalisieren ist dabei weder möglich noch sinnvoll. Für jeden sollte der eigene Bedarf daher möglichst individuell ermittelt werden. Eine Erleichterung der selbstständigen Analyse soll dieser Text geben, in dem die notwendigen und die sinnvollen Versicherungen aufgeführt werden. Als Alternative bietet sich immer eine Bedarfsanalyse an, die Sie im Internet finden können. Hier steht die Frage im Vordergrund: Welche Versicherung brauche ich wirklich!

Diese ist Pflicht: Die Krankenversicherung

Sinnvolle Kranken_VersicherungDiese Versicherung brauchen Sie nicht nur, Sie müssen sie sogar haben. Seit dem Jahr 2009 besteht für jeden Bundesbürger eine Versicherungspflicht. Dies gilt für die gesetzliche oder alternativ die private Krankenversicherung für Selbstständige, Freiberufler oder Beamte mit einem Einkommen ab der Beitragsbemessungsgrenze von 4.950 EUR (Stand 2018). Die private Krankenversicherung bietet dabei oft mehr Leistungen, für sie wird aber auch ein höherer Beitrag gezahlt. Wollen Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung um bestimmte Leistungen erweitern, dann kommen für Sie Zusatzversicherungen in Frage (mehr dazu im nächsten Punkt).

Zusatzversicherungen: Damit können Sie richtig sparen

Um umfangreiche Leistungen beim Arzt zu erhalten, müssen Sie nicht gleich Privatpatient werden. Auch durch Zusatzversicherungen können Sie sich in verschiedenen Bereichen zusätzlich absichern. Der Vorteil: Die Bereiche können Sie sich frei nach Bedarf auswählen und das Angebot ist groß. Nicht nur Zahnzusatzversicherungen sind für viele eine finanzielle Entlastung, beispielsweise auch eine Zusatzversicherung für Vorsorgeuntersuchungen kann viel Geld und Sorge ersparen. Wenn Sie regelmäßig zur umfangreichen Krebsvorsorge gehen, können schon früh Veränderungen im Körper erkannt werden. Dadurch sind nicht nur die Heilungschancen um ein Vielfaches höher, sondern Sie ersparen sich auch einen möglicherweise langen und beschwerlichen Leidensweg.

Auch wer auf die Leistungen von Heilpraktikern setzt, kann sich durch eine entsprechende Zusatzversicherung diesen Behandlungsbereich ermöglichen, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Dasselbe gilt auch für Sehhilfen, das Krankentagegeld oder eine Krankenhauszusatzversicherung. Entdecken Sie jetzt das vielfältige Angebot.

Die Haftpflichtversicherung – Ihr täglicher Begleiter

Einmal kurz nicht aufgepasst und schon hat man beim Fußballspiel den Gegner verletzt. Diese und andere Situationen können jederzeit passieren. Auch wenn Sie dabei glimpflich davon kommen und sich nicht verletzen, kann Sie das Missgeschick teuer zu stehen kommen, denn sind Sie in Alltagssituationen dafür verantwortlich. Wenn eine andere Person oder deren Eigentum zu Schaden kommt, so haften Sie dafür. Nicht nur wenn es um Arztkosten geht, kann es dabei teuer werden: Stellen Sie sich nur vor, Sie rempeln jemanden an und der Person fällt der neue Laptop aus der Hand. Um sich vor hohen Kosten zu schützen, die bis in den Ruin führen können, ist die Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss für jeden.

Berufsunfähigkeitsversicherung für den Ernstfall

Da die Erwerbsminderungsrente nicht ausreicht, brauchen Sie eine Versicherung für Berufsunfähigkeit. Nur wer vor 1961 geboren wurde – also ein immer kleiner werdender Teil der Erwerbstätigen – hat noch Anspruch auf eine Berufsunfähigkeitsrente. Eine entsprechende Versicherung lohnt sich aber nicht nur deshalb, denn im Laufe seines Berufslebens wird circa jeder Vierte teilweise oder vollständig berufsunfähig. Die Hauptursache dabei sind nicht etwa Unfälle, wie man vielleicht vermuten würde, sondern psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-Out. Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt vor Existenzbedrohung und ist somit essentiell.

Übrigens: Wer durch Vorerkrankungen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen kann, für den kann eine private Unfallversicherung eine Alternative darstellen.

Diese Versicherungen sind wichtig für Hausbesitzer

Da ein Wohnhaus eine große Investition bedeutet, sollte es umfassend abgesichert werden. Für viele Schäden erfüllt dies die Wohngebäudeversicherung. Sie springt ein, wenn Sturm, Hagel, Blitz oder auch Feuer das Gebäude beschädigen. Zusätzlich versichert werden können auch zum Beispiel Elementarschäden oder die Photovoltaikanlage. Da Wohngebäudeversicherungen sich preislich und vom Angebot her stark unterscheiden, ist ein ausführlicher Vergleich notwendig.

Auch verschiedene Haftpflichtversicherungen kommen für Hausbesitzer in Frage. Für Bauherren ist es beispielsweise sinnvoll, sich über die danach benannte Bauherrenhaftpflicht abzusichern. Die Gewässerschadenhaftpflicht brauchen Kunden mit eigenem Öltank, da die Gefahr besteht, dass Öl ins Grundwasser gelangt. Sinnvoll für jeden Hausbesitzer ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, da sie einspringt, wenn sich jemand auf dem eigenen Grund und Boden verletzt.

Nicht nur für Hausbesitzer, sondern auch für Mieter kann die Hausratversicherung wichtig sein. Diese versichert nicht nur Elektronik und andere Sachgegenstände, sondern auch oftmals das Fahrrad oder andere außer Haus mitgeführte Gegenstände wie den Laptop.

So sichern sich Autofahrer ab

Pflicht für jeden Autobesitzer ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese sichert Sie ab bei Schäden an anderen Personen und deren Besitztümern. Allerdings schützt sie nicht bei Schäden am eigenen Körper oder Auto. Handelt es sich um ein teures und / oder neues Auto, so lohnt sich vermutlich eine Vollkaskoversicherung, welche unter anderem bei Brandschäden oder Vandalismus aufkommt.
Für weniger wertvolle Autos reicht auch die Teilkaskoversicherung. Anders als die Vollkaskoversicherung schließt sie keine Schäden am Auto durch selbstverschuldete Unfälle ein. Auch Ersatzleistungen bei Fahrerflucht und Vandalismus sind nicht mit inbegriffen.

Schon fürs Alter vorgesorgt?

Versicherung fürs AlterNeben der gesetzlichen Renten- und Pflegeversicherung gibt es noch weitere, sinnvolle Möglichkeiten, sich für das Alter abzusichern. Da die gesetzliche Rente mittlerweile kaum noch ausreicht, sollte man, sofern im Betrieb möglich, auch über die betriebliche Altersvorsorge selbst vorsorgen. Bei dieser können Teile des Bruttogehaltes sowie Sonderzahlungen für Urlaub oder Weihnachten in eine betriebliche Altersvorsorge investiert werden. Dabei können Sie Sozialabgaben und Steuern sparen. Auch die private Altersvorsorge stellt eine gute Möglichkeit dar, sich für das Alter abzusichern.
Falls Sie nicht nur sich, sondern auch Ihre Familie absichern wollen, so sollten Sie über eine Risikolebensversicherung nachdenken. Diese ist zur langfristigen Absicherung Ihrer Kinder und Ihres Ehepartners gedacht. Besonders bei Familien mit nur einem Hauptverdiener oder erst kürzlich verheirateten Paaren ist diese Versicherung sinnvoll. Eine weitere Entlastung kann die Sterbegeldversicherung darstellen. Diese ist für die oftmals sehr hohen Bestattungskosten gedacht und bietet Ihrer Familie eine weitere Unterstützung.

Nicht für alle, aber für viele Menschen notwendige Versicherungen

Die folgenden Versicherungen brauchen Sie nur in bestimmten Fällen, dennoch sind sie sehr wichtig. Für Tierbesitzer beispielsweise bietet sich bei bestimmten Tieren eine Tierhalterhaftpflichtversicherung an. Diese ist in einigen Bundesländern für Hunde Pflicht, doch auch im Rest des Landes sollte auf sie nicht verzichtet werden. Versichert werden sollten dabei in jedem Fall Hunde und Pferde. Sofern zum Beispiel Kühe oder andere Tiere nicht zu landwirtschaftlichen oder gewerblichen Zwecken dienen, sind diese über die private Haftpflichtversicherung mit abgedeckt. Individuell abklären muss man die Sachlage jedoch bei exotischen Tieren wie Schlangen.

Bei Reisen ins Ausland ist eine Reisekrankenversicherung immens wichtig

Auch Reisende sollten vor ihrem nächsten Trip überprüfen, wie es um ihre Versicherungen steht, denn eine Reise ins Ausland ohne die passende Auslandsreisekrankenversicherung kann bei Unfällen oder Krankheiten immense Kosten nach sich ziehen. Auch die Reiserücktrittsversicherung kann dazu beitragen, einen finanziellen Schaden geringer zu halten. Bedenken Sie dabei jedoch, dass diese nur einspringt, wenn Sie eine Reise aus ernsthaften Gründen, wie zum Beispiel Krankheit, nicht antreten können. Haben Sie schlicht keine Lust mehr auf die Reise, so wird Ihnen das Geld nicht erstattet. Allerdings zahlen einige Tarife auch dann, wenn eine Reise aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden muss.

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann nimm Dir kurz Zeit und teile ihn doch mit Deinen Freunden auf Facebook & Co.


„Mit Whatsapp teilen“

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

29 Gedanken zu “Sinnvolle Versicherungen, das sind sie”