Erste Erfahrungen mit Basistarif private Krankenversicherung

Seit einigen Wochen ist der Basistarif für die private Krankenversicherung eingeführt und Interessenten können so in die private Krankenversicherung wechseln. Der Basistarif scheint aber den Unternehmen zu missfallen. Es wurden einige Fälle bekannt, bei denen Versicherungsgesellschaften versucht haben, Interessenten für diesen günstigen Basistarif „abzuwimmeln“. Dieser Tarif wendet sich an Versicherte die eine private Krankenversicherung besitzen und in finanzieller Not sind, sowie an Personen die ihren Versicherungsschutz verloren haben.

Es besteht hier eine Versicherungspflicht, d.h. die Versicherung muss jeden Interessenten aufnehmen, ungeachtet des Gesundheitszustandes. Der Grund für die ablehnende Haltung mancher Versicherung ist, dass der Basistarif für sie nicht rentabel ist. Personen, die ihren Versicherungsschutz verloren haben, sind bereits von Vorerkrankungen betroffen und würden der Versicherung höhere Kosten verursachen, als sie finanziell einspielen. So gibt es aus Sicht der privaten Versicherungswirtschaft kein Interesse diese Kunden anzuwerben. Wer in den günstigen Basistarif für die private Krankenversicherung wechseln will, muss also hartnäckig bleiben. Ist dies trotzdem nicht erfolgreich, lohnt es sich eine Verbraucherzentrale einzuschalten.

Basistarif private Krankenversicherung

Seit der letzten Gesundheitsreform können Sie als Bestandskunde einer privaten Krankenversicherung die Gesellschaft wechseln und dabei die Altersrückstellungen in Höhe des Basistarifs mitnehmen. Bis vor kurzem wären die Beiträge für die Altersrückstellungen im Fall eines Wandels verfallen. Ob sich ein Wechsel lohnen kann, sollte im Einzelfall gut bedacht werden. Da sie Teile ihrer Altersrückstellungen mitnehmen dürfen, kann diese Entscheidung unter Umständen leichter fallen. Auf jeden Fall sollte gut bedacht werden, was ein Wechsel wirklich bringt.

Ein Wechsel im ersten Halbjahr des Jahres 2009 will gut überlegt werden. Neben dem obligatorischen Preis- Leistungs-Vergleich sollten sie auch die Beitragsstabilität der angestrebten Versicherung in Betracht ziehen. Am besten lassen sie sich hierfür kompetent und gründlich informieren. Der beste Einstieg kann ein kostenloser Versicherungsvergleich sein.

Hier geht es zum »Versicherungsvergleich private Krankenversicherung

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...