Patienten – Diese Änderungen gibt es 2016

Patienten – Wichtige Änderungen für Patienten 2016

In diesem Jahr 2016 gibt es für gesetzlich Versicherte einige positive Veränderungen. Diese betreffen neben dem Facharztbesuch z. B. Leistungen der Krankenkasse und die Auszahlung von Krankengeld. Damit Sie aktuell informiert sind und nicht auf Ihre Ansprüche verzichten müssen, erläutern wir Ihnen die Änderungen im folgenden Artikel.

Entspannung nach einem Krankenhausaufenthalt

Patienten diese Änderungen im Jahr 2016Nach einem Aufenthalt im Krankenhaus ging es bisher – obwohl man noch sehr geschwächt war – häufig stressig zu, weil oft sofort am nächsten Tag ein Besuch beim ambulanten Mediziner erforderlich wurde, um eine Krankschreibung zu bekommen oder sich Medikamente und Physiotherapie als Anschlussbehandlung verordnen zu lassen. Seit diesem Jahr hat sich das Prozedere nun zum Wohle der Versicherten verbessert. Das Krankenhaus selbst darf bis maximal sieben Tage nach der Entlassung eine Krankschreibung ausstellen. Eine Verordnung für notwendige Medikamente in der kleinsten verfügbaren Packungsgröße und für erforderliche nichtärztliche Behandlungen wie z. B. Physiotherapie darf das Krankenhaus ebenso ausstellen wie – bei Notwendigkeit – eine Verordnung für Krankenpflege für maximal sieben Tage. Um bei der Entlassung über alles Erforderliche zu verfügen, sollten Sie Ihren behandelnden Arzt möglichst frühzeitig um die notwendigen Verordnungen und die Krankschreibung für die Tage nach der Entlassung bitten.

Facharztbesuch

Viele gesetzlich Versicherte hatten bisher das Problem, dass sie auf einen Termin beim Facharzt oft mehrere Monate warten mussten. Damit soll es nun vorbei sein. Ab dem 23. Januar sollen Terminservicestellen dabei helfen, zeitnah einen Termin beim Facharzt zu erhalten. Zuständig sind die kassenärztlichen Vereinigungen. Dabei darf die Wartezeit auf den Termin maximal vier Wochen betragen. Es ist ein Termin bei einem Arzt in zumutbarer Entfernung in der entsprechenden Frist vorzuschlagen. Ein Anrecht auf einen Termin beim »Wunscharzt« besteht dabei nicht. Wie gut oder schlecht das neue System funktioniert, bleibt abzuwarten.

Recht auf Zweitmeinung und verbesserte unabhängige Patientenberatung

[etweet]Seit diesem Jahr haben Versicherte bei komplizierten geplanten Behandlungen das Recht, eine Zweitmeinung einzuholen[/etweet]. Eigentlich bestand dieses Recht bereits, es wurde aber wenig kommuniziert.

[etweet]Die unabhängige Patientenberatung wird in 2016 verbessert[/etweet]. Sie kann auf verschiedenen Wegen (z. B. Telefon, Fax oder online) in Anspruch genommen werden. Die Infotelefone sind jetzt in der Woche von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr und samstags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt, sodass auch Berufstätige guten Zugang zu dieser Leistung hat. Zusätzlich gibt es auch eine Beratung in verschiedenen Sprachen, z. B. Türkisch und Russisch (die Beratungszeiten können abweichen). Ab dem 01.04.2016 kann man sich in 30 Beratungsstellen auch persönlich beraten lassen. Die Beratung ist kostenfrei und kann auf Wunsch auch anonym erfolgen.

Neue Krankenkassenleistung: Kurzzeitpflege

Manchmal benötigt man im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt Kurzzeitpflege. [etweet]Seit diesem Jahr ist die Kurzzeitpflege nach einer Krankenhausbehandlung eine Leistung der Krankenkasse[/etweet]. Sie muss nicht mehr separat über die Pflegekasse beantragt werden. Zusätzlich wurden die Leistungen bzgl. Haushaltshilfe und die Ansprüche für häusliche Krankenpflege erweitert, damit Sie möglichst schnell gesund werden können.

Neues Formular Krankschreibung und einfachere Auszahlung von Krankengeld

Das Formular »Arbeitsunfähigkeit« wurde überarbeitet. Es besteht jetzt aus vier Seiten, wobei die vierte Seite für Ihre Unterlagen bestimmt ist. Außerdem wird auf diesem Formular die Abrechnung für das Krankengeld mit festgehalten, sodass der Arzt kein zusätzliches Blatt mehr ausfüllen muss und Sie kein zusätzliches Formular mehr an die Kasse übersenden müssen. Es genügt, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an die Krankenkasse zu übersenden und das Ihnen zustehende Krankengeld wird ausgezahlt.

Schreibt jetzt einen Kommentar zu diesem Thema. Eure Meinung interessiert uns. Hinterlasst uns und anderen Eure Gedanken, was Ihr über das Thema denkt.

Dieser Artikel erschien in Aktuell, Allgemein mit den Tags , , , , , , , , , , , , , , , , . Seite merken Link.


Kommentar schreiben