Erkältungszeit – So kommen Sie im Büro durch

Artikel Interessant? Einfach mit Freunden teilen!


Jetzt hat es gefühlt jeden zweiten gepackt – Die Erkältungswelle greift um sich!

Wenn man sich auf den Straßen oder der Arbeitsstelle umschaut, sieht man immer öfter Menschen, die husten, sich schnäuzen oder in Ihre Hände niesen. Wir möchten

Mensch mit Erkältung

Erkältungszeit im Büro

Ihnen hier ein paar Tipps geben wie Sie es schaffen können, durch die Erkältungszeit zu kommen ohne sich anzustecken.

Vielleicht kennen Sie die Situation, wenn der Kollege direkt neben Ihnen nicht schnell genug die Hand vor den Mund bekommt, bevor er niesen muss. Eine andere Variante der Ansteckungsgefahr ist auch das nicht so gern gesehene Taschentuch, welches benutzt neben der Tastatur liegt. Gerade jetzt, kurz vor Weihnachten, ist es wichtig gesund zu bleiben und den ansteckenden Krankheiten, wie der Grippe oder dem Schnupfen, aus dem Weg zu gehen.

Frische Luft sorgt für ein Minimum an Bakterien in der Luft

Wenn Sie nicht an der frischen Luft arbeiten, sollten Sie für einen regelmäßigen Luftaustausch in Ihren Arbeitsräumen sorgen. Öffnen Sie dazu einfach die Fenster, da der Luftaustausch die in der Luft enthaltenen Bazillen und Viren reduziert. Zudem sollten Sie als erkrankte Person immer ein paar Feuchttücher dabei haben um Türgriffe und andere Dinge, die man im täglichen Arbeitsumfeld berührt, zu desinfizieren. Denn Tastaturen und Mäuse sind große Gefahrenquellen für die Keimübertragung.

Weitere Ansteckungsgefahr besteht auf dem Weg zur Arbeit durch die öffentlichen Verkehrsmittel, da sich hier durch die vielen Fahrgäste, auch viele verschiedene Krankheitserreger eingeschleppt werden. Wenn Sie morgens mit der U-Bahn oder dem Bus zur Arbeit fahren, sollten Sie Handschuhe tragen, um die direkte Berührung von Griffen und Haltestangen zu vermeiden. Haben Sie keine Handschuhe dabei, sollten Sie sich bevor Sie an Ihren Arbeitsplatz gehen, die Hände gründlich mit Seife waschen.

Lässt es sich nicht vermeiden und Sie müssen niesen, sollten Sie anstatt der Hände lieber den Ellenbogen vorziehen, da dieser die Möglichkeit bietet, den Mund komplett abzudecken um die Krankheitserreger nicht in der Raumluft zu verteilen.

Wenn Sie bereits eine Erkältung haben

Sollten Sie sich bereits angesteckt haben, können Sie nur noch Schadensbegrenzung betreiben und am besten nicht mehr zur Arbeit gehen, da die beste Erholung für den Körper Ruhe ist.

Zudem sollten Sie gerade in diesem Fall auf eine gesunde Ernährung achten, um schnellstmöglich wieder fit zu werden. Ein guter Tipp: Um Ihrer Erkältung zusätzlich entgegen zu wirken, sollten Sie Ihre Krankentage aber nicht ausschließlich in Ihren vier Wänden verbringen, sondern auf ausreichend Bewegung und frische Luft achten. Gehen Sie also jeden Tag mindestens eine halbe Stunde raus und atmen Sie frische Luft. Dies stärkt Ihr Immunsystem.

Artikel Interessant? Einfach mit Freunden teilen!

Dieser Artikel erschien in Aktuell, Allgemein mit den Tags , , , , , , , . Seite merken Link.