Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Unfallversicherung > Lexikon > Progression

Progression

Viele Versicherer bieten die Möglichkeit eine sogenannte Progression der Grundversicherungssumme zu vereinbaren.

Vor- und Nachteil der Progression:

Vorteil

Bei höheren Invaliditätsgraden oder bei Vollinvalidität wird eine höhere Summe ausgezahlt. Die versicherte Grundsumme kann dadurch niedriger gewählt werden, was den Beitrag senkt. Wenn Sie die gleiche Vollinvaliditätssumme ohne Progression erhalten wollen müssten Sein auch eine wesentlich höhere und dadurch auch teurere Grundsumme versichern.

Nachteil

Viele Progressionsstufen greifen erst ab einem Invaliditätsgrad über 25% und dann auch nicht kontinuierlich linear, sondern wie der Name schon sagt progressiv. Das bedeutet je höher der Invaliditätsgrad ausfällt, umso höher fällt auch der Faktor aus, mit dem die Grundsumme multipliziert wird wodurch die zur Auszahlung kommende Entschädigungszahlung zum Schluss hin massiv ansteigt. Wählen Sie nun eine niedrige Grundsumme und eine hohe Progressionsstufe erleiden nach einem Unfall aber nur einen niedrigen Invaliditätsgrad dann wird die zur Auszahlung kommende Entschädigung auf Grund der niedrig gewählten Grundsumme nur sehr klein ausfallen.

Bei einer Unfallversicherung mit progressiver Invaliditätsstaffel von 300 Prozent kann eine Steigerung der zur Auszahlung kommenden Summe wie folgt festgelegt sein :

  • Für jeden Prozentpunkt, der einen unfallbedingten Invaliditätsgrad von 25% übersteigt, werden beispielsweise zusätzlich 2 Prozent aus der Invaliditätssumme gezahlt.
  • Für jeden Prozentpunkt, der einen unfallbedingten Invaliditätsgrad von 50% übersteigt, wird beispielsweise ein weiteres Prozent aus der Versicherungssumme gezahlt.

Auf die Höhe der Invaliditätsleistung wirkt sich diese Festlegung folgendermaßen aus:

"Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad [%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe
von.. % auf.. % von.. % auf.. % von.. % auf.. % von.. % auf.. %
26 28 45 85 64 156 83 232
27 >31 46 88 65 160 84 236
28 34 47 91 66 164 85 240
29 37 48 94 67 168 86 244
30 40 49 97 68 172 87 248
31 43 50 100 69 176 88 252
32 46 51 104 70 180 89 256
33 49 52 108 71 184 90 260
34 52 53 112 72 188 91 264
35 55 54 116 73 192 92 268
36 58 55 120 74 196 93 272
37 61 56 124 75 200 94 276
38 64 57 128 76 204 95 280
39 67 58 132 77 208 96 284
40 70 59 136 78 212 97 288
41 73 60 140 79 216 98 292
42 76 61 144 80 220 99 296
43 79 62 148 81 224 100 300
44 82 63 152 82 228    

Beispiel bei einer Grundversicherungssumme 100.000 Euro
 
Bei einer Unfallversicherung mit progressiver Invaliditätsstaffel bis 1000 Prozent kann eine Steigerung der zur Auszahlung kommenden Summe wie folgt festgelegt sein :
  • Für jeden Prozentpunkt, der den unfallbedingten Invaliditätsgrad von 25 % übersteigt, werden beispielsweise zusätzlich 4 % aus der Invaliditätssumme gezahlt.
  • Für jeden Prozentpunkt, der den unfallbedingten Invaliditätsgrad von 50% übersteigt, werden beispielsweise weitere 12 % aus der Invaliditätssumme gezahlt.

Auf die Höhe der Invaliditätsleistung wirkt sich die Festlegung dann folgendermaßen aus:

Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad [%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe   Unfall-bedingt. Invaliditäts-grad[%] Leistung aus der Versich.-Summe
von.. % auf.. % von.. % auf.. % von.. % auf.. % von.. % auf.. %
26 30 45 125 64 388 83 711
27 35 46 130 65 405 84 728
28 40 47 135 66 422 85 745
29 45 48 140 67 439 86 762
30 50 49 145 68 456 87 779
31 55 50 150 69 473 88 796
32 60 51 167 70 490 89 813
33 65 52 184 71 507 90 830
34 70 53 201 72 524 91 847
35 75 54 218 73 541 92 864
36 80 55 235 74 558 93 881
37 85 56 252 75 575 94 898
38 90 57 269 76 592 95 915
39 95 58 286 77 609 96 932
40 100 59 303 78 626 97 949
41 105 60 320 79 643 98 966
42 110 61 337 80 660 99 983
43 115 62 354 81 677 100 1000
44 120 63 371 82 694    

Beispiel bei einer Grundversicherungssumme 100.000 Euro
 



Zurück zur Lexikon Startseite


ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Kontakt
Newsportal
Newsletter