gesetzliche Krankenversicherung - Fahrkosten
 
0551 900 378 50
Mo - Do  8 - 19 Uhr  |  Fr  8 - 18 Uhr
Sie sind hier:  Versicherung-Vergleiche.de > Gesetzliche Krankenkasse > Fahrkosten
Erstinformation - ACIO ist Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Fahrkosten

Die gesetzliche Krankenversicherung hat bis Ende 2003 alle erforderlichen Fahrkosten und Kosten des Krankentransportes zum nächstgelegenen Vertragskrankenhaus, für Rettungsfahrten und bei ambulanter Behandlung, wenn diese zur Vermeidung oder Verkürzung einer stationären Krankenhausbehandlung diente, übernommen.


Für jede Fahrt musste der Versicherte eine Selbstbeteiligung von 13 EUR tragen. In Härtefällen war die volle Kostenübernahme möglich.


Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt seit dem 01.01.2004 die Fahrkosten für Taxi- und Mietwagenfahrten zur ambulanten Behandlung nur noch in besonderen Fällen. Es ist eine Genehmigung durch die Krankenkasse erforderlich. Ansonsten werden Fahrkosten nur noch erstattet, wenn für den Transport zwingende medizinische Gründe vorliegen, z. B. Fahrten zur stationären Krankenhausbehandlung, Rettungsfahrten und wenn während der Fahrt eine fachliche oder technische Betreuung notwendig ist.


Der Versicherte muss einen Eigenanteil von 10 % je Fahrt, mindestens jedoch 5 EUR und höchstens 10 EUR leisten.


Kosten, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht mehr übernommen werden, erstatten z. T. die Tarife der ambulanten Zusatzversicherung.


Onlinerechner ambulante Zusatzversicherung ...


ACIO Service
Ihre Ansprechpartner
Fragen oder Probleme?
Ihre ACIO-Experten unter
Telefon  0551 900 378 50
Kontakt
Newsportal